• Drucken
Süsskartoffelcurry mit Kichererbsen
  • 45min
  • Vegetarisch
Süsskartoffelcurry mit Kichererbsen

Süsskartoffelcurry mit Kichererbsen

Saison
Ein gutes Curry geht immer. Mit Süsskartoffeln, viel Gemüse und Ingwer schmeckt dieses vegetarische Curry-Gericht besonders gut. Schnell und einfach.
back to top

Süsskartoffelcurry mit Kichererbsen

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Curry:
2rote Zwiebeln, in Spalten
20 gIngwer, fein gerieben
Bratbutter oder Bratcrème
2 - 3 ELCurrysauce, z.B. von Thai Kitchen
1Lorbeer- oder Kaffirlimettenblatt
400 ggemischtes Gemüse (je nach Saison), z.B. Rüebli, Kürbis, Sellerie, Lauch, gewürfelt
500 gSüsskartoffeln, geschält, gewürfelt
2,5 dlGemüsebouillon
400 gKichererbsen aus der Dose, abgetropft
2,5 dlRahm
Salz, Pfeffer
einige Tropfen Zitronensaft
Garnitur:
1 - 2Handvoll Cashewkerne, geröstet
wenig Koriander
180 gRahmjoghurt (griechische Art)
4Fladenbrote

Guetzlirezepte gesucht?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten45min
  • Auf dem Tisch in45min
  1. Curry: Zwiebeln und Ingwer in wenig Bratbutter andämpfen. Currysauce und Lorbeer beigeben. Gemüse und Süsskartoffeln beifügen, kurz mitdämpfen. Mit der Bouillon ablöschen, knapp weich kochen. Kichererbsen und Rahm beifügen, sämig einkochen, würzen und mit Zitronensaft abschmecken.
  2. Curry in vorgewärmte Schalen verteilen, mit den Nüssen, Koriander und Joghurt garnieren, heiss und mit Fladenbrot servieren.

1 Portion enthält:

Energie: 3781kJ / 903kcal, Fett: 34g, Kohlenhydrate: 122g, Eiweiss: 26g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.