Rezepte & Kochideen
Buddha Bowl mit Randen und Federkohl
  • 40min
  • Vegetarisch
Buddha Bowl mit Randen und Federkohl

Buddha Bowl mit Randen und Federkohl

Saison
Die Buddha Bowl für den Winter. Randen und Federkohl sind voller gesunder Mineralien und Vitamine. Bulgur und Quark geben Energie. Purer Superfood.
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (2.8 Sterne / 10 Stimmen)
back to top

Buddha Bowl mit Randen und Federkohl

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Backpapier
800 g Randen, roh, geschält, in 1 cm dicken Scheiben
100 g Butter, weich
2 Zweige Thymian, gezupft
2 Msp. Kreuzkümmelpulver
Salz
Pfeffer
100 g Federkohl, gezupft
50 g Pinienkernen, grob gehackt
Bulgur
7.5 dl Wasser
½ TL Salz
250 g Bulgur
Sesam-Quark
250 g Halbfettquark
2 EL Tahinpaste
1 EL Sesam, geröstet
Salz
Pfeffer
etwas Kresse und Sesam

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten10min
  • Kochen / Backen30min
  • Auf dem Tisch in40min
  1. Randen mit Butter und Gewürzen mischen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C Heissluft/Umluft (200°C Ober-/Unterhitze) ca. 20 Minuten garen. Federkohl und Pinienkernen dazugeben, gut mischen. Für weitere 10 Minuten im Ofen fertig garen.
  2. Bulgur: Wasser mit Salz aufkochen, Bulgur hineingeben. Etwa 20 Minuten unter gelegentlichem Rühren auf kleiner Stufe köcheln lassen. Bulgur in Schüsseln verteilen.
  3. Sesam-Quark: Alle Zutaten miteinander vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Randen-Federkohlmischung auf dem Bulgur verteilen. Sesam-Quark dazugeben, mit Kresse und Sesam garnieren.
Energie: 2713kJ / 648kcal, Fett: 36g, Kohlenhydrate: 61g, Eiweiss: 20g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.