• Drucken
Rösti-Pizza
  • 58min
Rösti-Pizza

Rösti-Pizza

Saison
Zwei Lieblingsessen in einem - Rösti und Pizza. Der Pizzaboden besteht aus Röstikartoffeln. Deshalb glutenfrei. Was wünscht man sich mehr.
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.5 Sterne / 80 Stimmen)
back to top

Rösti-Pizza

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Backpapier oder Bratcrème fürs Blech
Rösti-Boden:
800 gfestkochende Kartoffeln, geschält, an der Röstiraffel gerieben
2 ELBratcrème
1 TLSalz
Pfeffer aus der Mühle
1 TLitalienische Kräutermischung
3 ELMaisstärke
Tomatensauce:
½Zwiebel, fein gehackt
1Knoblauchzehe, gepresst
2 ELButter
3 ELTomatenpüree
250 gTomaten, halbiert, entkernt, gewürfelt
25 ggetrocknete Tomaten, klein gewürfelt
Salz, Pfeffer
3 ELBasilikum, fein geschnitten
Belag:
einige Salatblätter, zerzupft
½Zwiebel, in feinen Streifen
75 gSchinken, zerzupft
einige Oliven
150 gMozzarella, zerzupft
3 - 4 ELGruyère AOP, gerieben
Pfeffer, grob zerstossen
Basilikum zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten45min
  • Kochen / Backen38min
  • Auf dem Tisch in58min
  1. Rösti-Boden: Kartoffeln mit Bratcrème, Salz, Pfeffer, Kräutern und Maisstärke mischen, als runden Kuchen auf das vorbereitete Blech verteilen.
  2. Den Boden in der unteren Hälfte des auf 200°C Umluft/Heissluft (Ober-/Unterhitze ca. 220°C) vorgeheizten Ofens 30-35 Minuten backen.
  3. Tomatensauce: Zwiebel und Knoblauch in der Butter andämpfen. Tomatenpüree kurz mitrösten. Tomaten beifügen, offen zu einer dicken Sauce einkochen, würzen, auf der vorgebackenen Rösti verteilen, dabei ringsum 1-2 cm Rand frei lassen.
  4. Röstiboden mit Salat, Zwiebeln, Schinken, Oliven und Mozzarella belegen. Käse darüberstreuen, würzen und 8-12 Minuten fertig backen. Heiss in Stücke schneiden, garnieren.

Schneller geht’s mit gekaufter Tomatensauce.

1 Portion enthält:

Energie: 1733kJ / 414kcal, Fett: 21g, Kohlenhydrate: 37g, Eiweiss: 17g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.