• Drucken
Gemüsecurry-One-Pot aus dem Ofen
  • 1h15min
  • Vegetarisch
Gemüsecurry-One-Pot aus dem Ofen

Gemüsecurry-One-Pot aus dem Ofen

Saison
Das Gemüsecurry mit Dörrfrüchten, Kokos und gerösteten Erdnüssen schmeckt hervorragend. Einfach gemacht. Ein herrlich aromatisches One-Pot-Gericht.
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.4 Sterne / 388 Stimmen)
back to top

Gemüsecurry-One-Pot aus dem Ofen

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
1 Gratinform ca. 2 l Inhalt und Deckel oder Alufolie
Gemüse-Curry:
1Zwiebel, gehackt
2Knoblauchzehen, in Scheiben
1 StückIngwer, gerieben
600 ggemischtes Gemüse, z.B. Rüebli, Lauch, Sellerie, Peperoni, gerüstet, gewürfelt,
200 gfestkochende Kartoffeln oder Süsskartoffeln, geschält, gewürfelt
75 gorange Linsen
75 gDörrfrüchte, halbiert, z.B. Aprikosen und Pflaumen
3 ELCurry Sauce, z.B. von Thai Kitchen
1rote Peperoncini, längs aufgeschnitten
5 dlGemüsebouillon, siedend heiss
1,5 dlVollrahm
3 - 4 ELKokosraspeln
1 ELRohzucker
Salz, Pfeffer
1Bio-Limette oder Zitrone, abgeriebene Schale und
1 ELSaft
Garnitur:
4 ELgeröstete Erdnüsse, Mandeln oder Kernen-Mix
4 ELJoghurt nature
Sprossen, glattblättrige Petersilie oder Koriander

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten30min
  • Kochen / Backen45min
  • Auf dem Tisch in1h15min
  1. Gemüse-Curry: Alle Zutaten bis und mit Pfeffer in der Form mischen. Zugedeckt in der unteren Hälfte des auf 200°C Umluft/Heissluft (Ober-/Unterhitze ca. 220°C) vorgeheizten Ofens 45-50 Minuten schmoren, dabei einmal sorgfältig umrühren.
  2. Gemüse-Curry aus dem Ofen herausnehmen, Limettenschale und -Saft daruntermischen, mit Erdnüssen, Joghurt, Sprossen und Kräuter garnieren.

Nach Belieben Naan- oder Pitabrötchen die letzten 4-6 Minuten mitbacken, zum Curry servieren.

1 Portion enthält:

Energie: 1821kJ / 435kcal, Fett: 27g, Kohlenhydrate: 35g, Eiweiss: 13g

Hier gehts fein weiter

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.