• Drucken
Zitronen-Joghurtglace
  • 4h20min
  • Vegetarisch
Zitronen-Joghurtglace

Zitronen-Joghurtglace

Saison
Einfach DIE Glace für heisse Tage: Zitrone gibt der leichten Joghurtglace eine frische Note. Und: Glace selber machen war nie einfacher als mit diesem Rezept.
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.8 Sterne / 138 Stimmen)
back to top

Zitronen-Joghurtglace

  • Drucken

Zutaten

Für 4-5 Personen
Für ca. 8 dl

MengeZutaten
1 Plastikbeutel à mind. 3l, evtl. 1 Spritzsack und gezackte Tülle
Joghurt-Glace:
500g Joghurt nature
3dl Vollrahm
150g Puderzucker
½ Bio-Zitrone, abgeriebene Schale
1EL Zitronensaft
1TL Vanillezucker
Garnitur:
½ Zitrone, in Scheiben
 einige Pfefferminzblättchen

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten20min
  • Tiefkühlen4h
  • Auf dem Tisch in4h20min
  1. Glace: Alle Zutaten verrühren, in einen festen Plastikbeutel geben, verschliessen und für 4-5 Stunden in den Tiefkühler legen, dabei die Masse im Beutel mehrmals (ca. alle 30 Minuten) durchkneten.
  2. Servieren: Beim Plastikbeutel eine kleine Ecke wegschneiden und in vorgekühlte Förmchen, Gläser oder Tassen füllen. Mit Zitrone und Pfefferminze garnieren, sofort servieren.

Damit die Glace weniger schnell schmilzt: In Gläser dressieren und nochmals für 0.5-1 Stunde tiefkühlen.
Wird die Glace nicht sofort serviert, kann sie hart werden. Glace vor dem Servieren in Würfel schneiden und mixen, so entsteht wieder die weiche Textur.
Nach Belieben mit Beeren-Coulis, Caramelsauce, gehackten Dörrfrüchten, Müesli, Granola, gerösteten Nüssen, Rumrosinen, frischen Früchten, Cookie-Krümeln oder Salzbretzeli bestreuen.

1 Portion enthält:

Energie: 1633kJ / 390kcal, Fett: 25g, Kohlenhydrate: 37g, Eiweiss: 5g