• Drucken
Mascarpone selber machen
  • 10h45min
Mascarpone selber machen

Mascarpone selber machen

Saison
Mascarpone selber machen? In diesem Mascarpone-Rezept zeigen wir dir, wies geht. Versprochen: Dessert, Dip, Sauce ... werden noch besser schmecken.
  • Drucken
back to top

Mascarpone selber machen

  • Drucken

Zutaten

Für ca. 270 g
MengeZutaten
Küchensieb
Baumwolltuch, z.B. Mulltuch
Thermometer
Vorratsglas 3 dl, mit Deckel
5 dlVollrahm
1 ELZitronensaft

Kochen & unseren Podcast hören:

Zubereitung

Rezeptinfos

  • Zubereiten30min
  • Ruhezeit10h15min
  • Auf dem Tisch in10h45min

Ansicht wechseln

  1. Rahm in einer Pfanne erhitzen und 10-15 Minuten köcheln lassen.
  2. Hitze reduzieren und Rahm auf 80-90°C auskühlen lassen. Zitronensaft hinzufügen, kräftig mit Schwingbesen unterrühren. Temperatur für mind. 10 Minuten halten, Masse dabei häufig rühren.
  3. Pfanne von der Platte nehmen, 15 Minuten andicken lassen.
  4. Baumwolltuch befeuchten, in ein Küchensieb legen. Küchensieb mit Tuch in eine Schüssel hängen, so dass das Sieb mindestens 3 cm über dem Schüsselboden hängt. Mascarpone-Masse in das Tuch giessen. Masse inklusive Sieb und Schüssel für mind. 10 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  5. Die abgetropfte Mascarpone-Masse zum Aufbewahren in ein ausgespültes Glas füllen.

Mascarpone lässt sich 4-5 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Ist der Mascarpone zu fest kann er mit der abgetropften Flüssigkeit wieder dünner gemacht werden.

Restliche Abtropfflüssigkeit trinken oder anstelle von Wasser zum Brot backen nutzen.

100g enthalten:

Energie: 2303kJ / 550kcal, Fett: 58g, Kohlenhydrate: 5g, Eiweiss: 3g

Hier gehts fein weiter

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.