• Drucken
Osterküchlein
  • 1h45min
  • Vegetarisch
Osterküchlein

Osterküchlein

  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.5 Sterne / 198 Stimmen)
back to top

Osterküchlein

  • Drucken

Zutaten

Für 8 Tartelettes
MengeZutaten
8 Tartelettes-Förmchen von ca. 8 cm Ø
1 runder Ausstecher von ca. 10 cm Ø
Butter für die Förmchen
Hasenschablone oder Papierstreifen, nach Belieben
Mürbeteig:
150 gMehl
1 PriseSalz
60 gZucker
75 gButter, kalt, in Stücken
1 Eigelb
 (oder Fertig-Mürbeteig)
Füllung:
200 gRüebli, gerüstet, in Stücken
50 gButter
3 ELRahm
2 Eier
5 ELZucker
2 ELMaisstärke
1 Zitrone, abgeriebene Schale
Garnitur:
 Puderzucker
 Zuckerblüemli, nach Belieben

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten1h
  • Kochen / Backen20min
  • Kühl stellen45min
  • Auf dem Tisch in1h45min
  1. Mürbeteig: Mehl, Salz und Zucker mischen. Butter beifügen, zu einer krümeligen Masse verreiben, eine Mulde formen. Eigelb hineingiessen, zu einem Teig zusammenfügen, nicht kneten. In Folie gewickelt 30 Minuten kühl stellen.
  2. Teig auf wenig Mehl 3 mm dick auswallen. 8 Kreise von 10 cm Ø ausstechen, in die ausgebutterten Förmchen legen, Teigbödeli mit einer Gabel einstechen, kühl stellen.
  3. Füllung: Rüebli weich kochen, etwas abkühlen lassen. Mit Butter, Rahm, Eier, Zucker, Maisstärke und Zitronenschale pürieren. Füllung auf den Teigbödeli verteilen. In der unteren Hälfte des auf 200°C vorgeheizten Ofens 20-25 Minuten backen, auskühlen lassen.
  4. Vor dem Servieren Tartelettes auf Teller geben, Hasenschablone oder Papierstreifen darauf legen, mit Puderzucker und Zuckerblüemli verzieren.

Die Oster-Küchlein lassen sich 1 Tag im Voraus backen, kurz vor dem Servieren garnieren. Schneller geht es mit gekauften Tartelettes-Bödeli. 12 Bödeli auf ein Blech stellen. Füllung hineingiessen. In der Mitte des auf 180°C vorgeheizten Ofens 15-20 Minuten backen.

1 Stück enthält:

Energie: 1202kJ / 287kcal, Fett: 16g, Kohlenhydrate: 31g, Eiweiss: 4g

Hier gehts fein weiter

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.