• Drucken
Hörnliauflauf
  • 45min
Hörnliauflauf

Hörnliauflauf

Bravo!du kochst saisonal
Ein besonders feiner Gratin ist unser Hörnliauflauf. Klassisch mit Schinken und Erbsen, kann das Grundrezept auch nach Belieben variiert werden.
  • Drucken
back to top

Hörnliauflauf

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Auflaufform 2 l
Butter für die Form
250 gHörnli
Salz
200 gSchinken, gewürfelt
300 gtiefgekühlte Erbsli oder Lauch, in Streifen
100 gGruyère AOP, gerieben
Guss:
3Eier
1,5 dlRahm
1,5 dlMilch
Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Paprika
50 ggeriebener Gruyère AOP
Peterli zum Garnieren

Kochen & unseren Podcast hören:

Zubereitung

Rezeptinfos

  • Zubereiten15min
  • Kochen / Backen30min
  • Auf dem Tisch in45min

Ansicht wechseln

  1. Hörnli in siedendem Salzwasser knapp al dente kochen, abgiessen, kalt abspülen, abtropfen lassen.
  2. Schinken mit Erbsli oder Lauch und Gruyère unter die Hörnli mischen, in die vorbereitete Form geben.
  3. Guss: Alle Zutaten kurz mixen, darübergiessen. Gruyère darüberstreuen, in der Mitte des auf 200°C vorgeheizten Ofens 30-35 Minuten gratinieren.
  4. Vor dem Servieren garnieren.

Das Grundrezept kann beliebig variiert werden. Zum Beispiel Schinken durch Hackfleisch ersetzen, andere Gemüsesorten wählen oder Pilze beifügen.
Der Auflauf lässt sich einen Tag im Voraus zubereiten: Hörnli mit Schinken, Gemüse und Käse mischen, würzen, in Auflaufform geben. Guss zubereiten. Beides im Kühlschrank aufbewahren. Guss vor dem Backen nochmals gut durchrühren, in die Form giessen. Käse darüberstreuen, gratinieren.

1 Portion enthält:

Energie: 2839kJ / 678kcal, Fett: 31g, Kohlenhydrate: 58g, Eiweiss: 42g

Hier gehts fein weiter

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine und Marie helfen dir weiter.