• Drucken
Rindsgulasch mit Rotkraut
  • 40min
Rindsgulasch mit Rotkraut

Rindsgulasch mit Rotkraut

Saison
Diese Variante des Klassikers begeistert nicht nur im Herbst: Unser Rindsgulasch mit Rotkraut und Gschwelti wird mit einer Crème-fraîche-Sauce serviert.
back to top

Rindsgulasch mit Rotkraut

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Gulasch:
800 gRindsgulasch
Bratbutter oder Bratcrème
3 ELMehl
Salz, Pfeffer, Paprika
1Zwiebel, fein gehackt
1Knoblauchzehe, gepresst
600 gRotkraut, in Streifen
1 dlRotwein oder Fleischbouilllon
ca. 1 dlFleischbouillon
500 gGschwellti, geschält, gewürfelt
wenig Balsamico Essig
1 ELMajoran, fein gehackt
Sauce:
180 gCrème fraîche
1 TLPfeffer, grob zerstossen
1 TLKümmel, grob zerstossen
wenig abgeriebene Zitronenschale
Salz, Pfeffer
Majoran zum Garnieren

Milch: der Podcast von Swissmilk

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 40 Minuten
Schmoren: ca. 2 Stunden
  1. Gulasch: Fleisch in der heissen Bratbutter portionenweise anbraten, Mehl kurz mitrösten, alles herausnehmen, würzen.
  2. Zwiebel und Knoblauch in der restlichen Bratbutter andämpfen. Kabis mitdämpfen, mit dem Wein und/oder Bouillon ablöschen, aufkochen. Fleisch beifügen, bei kleiner Hitze unter gelegentlichem Rühren 1½-2 Stunden schmoren.
  3. Gschwellti, Balsamico und Majoran beifügen, erhitzen und würzen.
  4. Sauce: Alle Zutaten mischen.
  5. Gulasch in Schalen verteilen, garnieren. Sauce dazuservieren.

Möchtest du wissen, wie viel Energie du für deinen Lifestyle brauchst? Unser Energiebedarfsrechner verrät es dir.

1 Portion enthält:

Energie: 2487kJ / 594kcal, Fett: 29g, Kohlenhydrate: 31g, Eiweiss: 47g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.