• Drucken
Meringuierte Zwetschgen-Tartelettes
  • 50min
  • Vegetarisch
Meringuierte Zwetschgen-Tartelettes

Meringuierte Zwetschgen-Tartelettes

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (4.7 Sterne / 3 Stimmen)
back to top

Meringuierte Zwetschgen-Tartelettes

  • Drucken

Zutaten

Für 8 Stück

MengeZutaten
8 Tartelettes-Förmchen von je 10 cm Ø
je 1 runder Ausstecher von 14 und 10 cm Ø
Spritzsack mit gezackter Tülle
Butter für die Förmchen
Mürbeteig:
200 gMehl
1 PriseSalz
75 gZucker
110 gButter, kalt, in Stücken
1kleines Ei, verquirlt
(oder Fertig-Mürbeteig)
Belag:
150 gMandelmasse
Maisstärke zum Auswallen
ca. 500 gZwetschgen, entsteint, in Spalten
2 ELZucker
einige Tropfen Zitronensaft
2 - 3 ELRahm
Meringuage:
2Eiweiss
1 PriseSalz
60 gZucker
Puderzucker zum Bestäuben

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 50 Minuten
Kühl stellen: ca. 1 Stunde
  1. Teig: Mehl, Salz und Zucker mischen, Butter beifügen, von Hand feinkrümelig zerreiben. Ei beifügen, zu einem Teig zusammenfügen, nicht kneten. In Folie gewickelt 1 Stunde kühl stellen.
  2. Teig auf wenig Mehl 2-3 mm dick auswallen, grosse Rondellen ausstechen, vorbereitete Förmchen damit auslegen, mit einer Gabel einstechen, kühl stellen.
  3. Mandelmasse auf Maisstärke auswallen, kleine Rondellen ausstechen und auf die Teigböden legen. Zwetschgen darauf verteilen, mit Zucker bestreuen, Zitronensaft und Rahm darüberträufeln. In der unteren Hälfte des auf 200 °C vorgeheizten Ofens 20-25 Minuten backen.
  4. Kurz vor dem Servieren Eiweiss mit Salz steif schlagen. Zucker einrieseln lassen, weiterschlagen, bis die Masse glänzt, in den Spritzsack mit gezackter Tülle füllen. Tartelettes damit garnieren und unter dem Ofengrill kurz bräunen, servieren.

1 Stück enthält:

Energie: 1708kJ / 408kcal, Fett: 19g, Kohlenhydrate: 50g, Eiweiss: 8g

Hier gehts fein weiter

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.