Rezepte & Kochideen
  • Drucken
Zwetschgenwähe
  • 1h15min
  • Vegetarisch
Zwetschgenwähe

Zwetschgenwähe

Saison
Die Zwetschenwähe gehört zu den beliebtesten Fruchtwähen. Mit diesem Rezept gelingen ein feiner Wähenguss und -teig garantiert. Mit Schlagrahm servieren.
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.5 Sterne / 653 Stimmen)
back to top

Zwetschgenwähe

  • Drucken

Zutaten

Für 8 Stück
MengeZutaten
1 Blech von 28-30 cm Ø
Butter fürs Blech
Kuchenteig:
200 g Mehl
½ TL Salz
50 g gemahlene Mandeln
75 g Butter, kalt, in Stücken
1 dl Wasser
1 TL Essig
(oder Fertig-Butterkuchenteig)
Belag:
4 EL Brösmeli oder gemahlene Mandeln
750 g Zwetschgen, halbiert, entsteint, Hälften längs ca. ¾ eingeschnitten
Guss:
1,5 dl Milch
1 dl Rahm
2 Eier
2 EL Maisstärke
3-4 EL Zucker
1 TL Vanillezucker
Puderzucker zum Bestäuben

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten35min
  • Kochen / Backen30min
  • Kühl stellen30min
  • Auf dem Tisch in1h15min
  1. Teig: Mehl, Salz und Mandeln mischen, Butter beifügen, zu einer krümeligen Masse reiben. Wasser und Essig beifügen, zu einem Teig zusammenfügen, nicht kneten. In Folie eingewickelt 30 Minuten kühl stellen.
  2. Belag: Den Teig auswallen, vorbereitetes Blech damit auslegen, Teigboden mit einer Gabel einstechen. Brösmeli oder Mandeln darauf verteilen. Zwetschgen darauflegen.
  3. Guss: Alle Zutaten kurz mixen, über die Früchte giessen. Wähe in der unteren Hälfte des auf 200°C vorgeheizten Ofens 30-35 Minuten backen. Lauwarm oder ausgekühlt geniessen. Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

Dazu passt flaumig geschlagener Rahm.

Energie: 1398kJ / 334kcal, Fett: 17g, Kohlenhydrate: 37g, Eiweiss: 8g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.