Rezepte & Kochideen
Piccata milanese
  • 40min
Piccata milanese

Piccata milanese

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.6 Sterne / 163 Stimmen)
back to top

Piccata milanese

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Piccata
12 dünne Kalbsschnitzel, je 40-50 g, z.B. Falsches Filet
1 Zitrone, wenig Saft
Salz, Pfeffer
2-3 EL Mehl
4 Eier
120 g Sbrinz AOP, gerieben
Bratbutter oder Bratcrème
Tomatenspaghetti
300 g Spaghetti
500 g Cherrytomaten, halbiert
1 Knoblauchzehe, in Scheiben geschnitten
Butter zum Dämpfen
Salz, Pfeffer
wenig Zucker
1-2 Zweige Oregano, abgezupfte Blätter
Sbrinz AOP zum Bestreuen

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten25min
  • Kochen / Backen15min
  • Auf dem Tisch in40min
  1. Spaghetti in Salzwasser al dente kochen. Tomaten und Knoblauch in Butter andämpfen, würzen. Zugedeckt bei kleiner Hitze 5-10 Minuten dämpfen. Oregano daruntermischen.
  2. Das Fleisch mit Zitronensaft beträufeln, würzen.
  3. Panade: Mehl in einen Teller geben. Eier und Sbrinz in einem tiefen Teller verrühren. Schnitzel zuerst im Mehl wenden, überflüssiges Mehl abklopfen.
  4. Dann in der Ei-Sbrinz-Masse wenden.
  5. Sofort portionenweise bei mittlerer Hitze in der Bratbutter beidseitig je 2-3 Minuten braten. Piccata im vorgeheitzen Ofen bei 60°C warm stellen.
  6. Spaghetti abgiessen, mit Piccata auf Tellern anrichten. Sauce über die Spaghetti geben. Nach Belieben mit Käse bestreuen.

Ei und Sbrinz werden im Verhältnis 2:1 gemischt. Auf ein Ei von etwa 60 g kommen daher 30 g Sbrinz.

Energie: 2784kJ / 665kcal, Fett: 23g, Kohlenhydrate: 60g, Eiweiss: 53g

Hier gehts fein weiter

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.