• Drucken
Flammizza
  • 2h20min
Flammizza

Flammizza

Bravo!du kochst saisonal
Flammkuchen und Pizza selber machen, so wird aus zwei Rezepten ein Gericht. Die Kombination schmeckt herrlich und lädt zum hemmungslosen Knuspern ein.
  • Drucken
back to top

Flammizza

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Backpapier für das Blech
Teig:
500 gMehl (z.B. halb Dinkelmehl, halb Ruchmehl)
TLSalz
21 gHefe, zerbröckelt
ca. 3 dlWasser, warm
2 ELButter, flüssig, ausgekühlt
Belag:
1Knoblauchzehe, gepresst
Butter zum Dämpfen
2 ELTomatenpüree
800 ggehackte Pelati oder Tomaten, geschält, entkernt, gewürfelt
½ TLZucker
Salz, Pfeffer
180 gCrème fraîche
100 gmagere Specktranchen, in Streifen geschnitten
150 gSchweizer Mozzarella, gewürfelt
1rote Zwiebel, in Ringe geschnitten
1 ELglattblättrige Petersilie, gehackt

Kochen & unseren Podcast hören:

Zubereitung

Rezeptinfos

  • Zubereiten50min
  • Kochen / Backen15min
  • Aufgehen lassen1h15min
  • Auf dem Tisch in2h20min

Ansicht wechseln

  1. Teig: Mehl und Salz mischen, eine Mulde formen. Hefe in wenig Wasser auflösen, mit restlichem Wasser und Butter in die Mulde geben. Zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur aufs Doppelte aufgehen lassen.
  2. Belag: Knoblauch in Butter andämpfen. Tomatenpüree dazugeben, kurz mitdämpfen. Pelati oder Tomaten und Zucker beifügen, unbedeckt zu einer dicklichen Sauce einkochen, würzen.
  3. Teig auf wenig Mehl auswallen. Vorbereitetes Blech damit belegen. Tomatensauce darauf verteilen. Crème fraîche löffelweise daraufgeben. Speck, Mozzarella und Zwiebel darauf verteilen.
  4. Auf der untersten Rille des auf 230°C vorgeheizten Ofens 12-15 Minuten backen. Mit Petersilie bestreuen.

Flammizza mit ca. 800 g fertigen Pizzateig zubereiten.
Anstelle der Tomatensauce 2-3 entkernte, gewürfelte Tomaten auf der Flammizza verteilen.

Gebäck, Zopf, Pizza: Entdecke Tipps zum perfekten Hefeteig.

1 Portion enthält:

Energie: 3584kJ / 856kcal, Fett: 39g, Kohlenhydrate: 99g, Eiweiss: 26g

Hier gehts fein weiter

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine und Marie helfen dir weiter.