• Drucken
Fusilli mit Tomatensauce und Kichererbsen
  • 30min
  • Vegetarisch
Fusilli mit Tomatensauce und Kichererbsen

Fusilli mit Tomatensauce und Kichererbsen

Saison
Pasta und Tomatensauce lassen sich super mit Kichererbsen kombinieren. Ergänzt mit Curry wird das orientalisch angehauchte Gericht zum Gaumenschmaus.
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.6 Sterne / 29 Stimmen)
back to top

Fusilli mit Tomatensauce und Kichererbsen

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
1 Knoblauchzehe, gepresst
 Butter zum Dämpfen
800 gTomaten, geschält, entkernt, in Stücke geschnitten
¼ TLZucker
 Salz, Pfeffer
1 DoseKichererbsen, 400 g, abgespült, mit Haushaltpapier trocken getupft
 Bratbutter oder Bratcrème
0,75 - 1 ELmilder Curry
1 TLRohzucker
300 gFusilli (Spiralteigwaren)
1 kleine Knoblauchzehe, gepresst
180 gsaurer Halbrahm
1 ELPetersilie, gehackt
 Petersilie zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 30 Minuten
  1. Knoblauch in Butter andämpfen. Tomaten und Zucker beifügen, mitdämpfen. Zugedeckt 10-15 Minuten garen, würzen.
  2. Kichererbsen in heisser Bratbutter 2-3 Minuten braten. Curry und Rohzucker zugeben, bei mittlerer Hitze 1-2 Minuten mitbraten.
  3. Fusilli in siedendem Salzwasser al dente kochen, abgiessen, abtropfen lassen.
  4. Kichererbsen von der Platte nehmen, Knoblauch dazugeben. Sauren Halbrahm und Petersilie mischen.
  5. Fusilli in einer vorgewärmten Schüssel anrichten. Sauce und Kichererbsen daraufgeben. Sauren Halbrahm garnieren, dazu servieren.

1 Portion enthält:

Energie: 2324kJ / 555kcal, Fett: 18g, Kohlenhydrate: 77g, Eiweiss: 20g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.