• Drucken
Pasta mit Tomatensauce und Potpourri
  • 40min
  • Vegetarisch
Pasta mit Tomatensauce und Potpourri

Pasta mit Tomatensauce und Potpourri

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (5 Sterne / 1 Stimme)
back to top

Pasta mit Tomatensauce und Potpourri

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Sauce:
1 Zwiebel, fein gehackt
1 - 2 Knoblauchzehen, gepresst
Butter zum Dämpfen
3 EL Tomatenpüree
700 g Tomaten, passiert, aus der Flasche
1 dl Gemüsebouillon
1 - 2 EL Rohzucker
je 2 EL glattblättrige Petersilie und Basilikum, fein gehackt
Salz, Pfeffer
400 - 500 g Pasta, z.B. Spaghetti
Butter zum Verfeinern
Potpourri (Wahl-Zutaten):
400 g Hackfleisch würzen, zu Kügelchen formen, in Bratbutter portionenweise rundum braten, herausnehmen, evtl. warm stellen.
Lauch- und Bundzwiebelringe andämpfen, evtl. würzen.
1 Stück Sbrinz AOP, ca. 100 g zum Reiben.
1 Belper Knolle, zum Hobeln.
1 rote Peperoncini, in Ringe geschnitten, nach Belieben entkernt.
Spiegeleier auf die Pasta geben.
Pesto, Curry-Paste oder geräuchertes Chilisalz zum Würzen.

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 40 Minuten
  1. Sauce: Zwiebel und Knoblauch in der Butter andämpfen. Tomatenpüree kurz mitrösten. Tomaten beigeben, mit Bouillon ablöschen, Zucker beifügen, unter häufigem Rühren 20-30 Minuten köcheln lassen. Kräuter beifügen, würzen.
  2. Pasta in siedendem Salzwasser al dente kochen, abgiessen, mit Butter verfeinern.
  3. Pasta in vorgewärmte Teller geben.
  4. Jeder mischt und würzt seinen Pasta-Teller nach Lust und Laune selber zusammen.

Dazu passt ein bunt gemischter Wintersalat aus z.B. Endivien, Rüebli, Rotkraut, Äpfeln und Nüssen.

1 Portion enthält:

Energie: 1913kJ / 457kcal, Fett: 8g, Kohlenhydrate: 79g, Eiweiss: 16g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.