• Drucken
Apfel-Quark-Terrine
  • 7h
Apfel-Quark-Terrine

Apfel-Quark-Terrine

Bravo!du kochst saisonal
  • Drucken
back to top

Apfel-Quark-Terrine

  • Drucken

Zutaten

Für 8-12 Personen

MengeZutaten
1 Cakeform von 1,2 l Inhalt
Klarsichtfolie
Rapsöl für die Form
2,5 dlApfelsaft
4 ELZucker
1 TLLimetten- oder Zitronensaft
einige Tropfen rote Lebensmittelfarbe, nach Belieben
3Äpfel, z.B. Gala
2 BlattGelatine, in kaltem Wasser eingeweicht
Quarkmasse:
500 gQuark
125 gZucker
1Limette oder Zitrone, abgeriebene Schale
6 BlattGelatine, in kaltem Wasser eingeweicht
2,5 dlRahm, steif geschlagen
Garnitur:
rosé, rote und grüne Zuckerperlen
1 - 2 ELPistazien, fein gehackt

Kochen & unseren Podcast hören:

Zubereitung

Rezeptinfos

  • Zubereiten1h
  • Kühl stellen6h
  • Auf dem Tisch in7h

Ansicht wechseln

  1. Die Cakeform mit wenig Öl bestreichen, vollständig mit Klarsichtfolie auslegen und dabei die Ränder zum Bedecken der Form vorstehen lassen.
  2. Apfelsaft, Zucker, Limetten- oder Zitronensaft und evtl. Lebensmittelfarbe aufkochen. 1 Apfel nach Belieben schälen, das Innere herausstechen. Apfel in 5 mm dicke Scheiben schneiden und sorgfältig im Apfelsaft knapp weichkochen. Apfelscheiben herausnehmen, sorgfältig in die vorbereitete Form schichten.
  3. Gelatine, gut ausgedrückt, in 1 dl heisser Apfel-Kochflüssigkeit auflösen, über die Äpfel in die Form giessen und kühl stellen, bis die Masse fest wird.
  4. Die restlichen 2 Äpfel schälen, rüsten und in Stücke schneiden. In der restlichen Kochflüssigkeit (ca.1,5 dl) zugedeckt weichkochen, pürieren und kühl stellen.
  5. Quarkmasse: Quark, Zucker und Limetten- oder Zitronenschale verrühren. Gut ausgedrückte Gelatine im warmen Wasserbad auflösen. 2-3 EL Quarkmasse dazurühren. Die Gelatinemasse unter ständigem Rühren zur Quarkmasse geben. Rahm sorgfältig darunterziehen und die Masse auf die Äpfel in die Form geben, glattstreichen und zugedeckt 4-6 Stunden kühl stellen und fest werden lassen.
  6. Kurz vor dem Servieren die Terrine auf eine Platte stürzen, Klarsichtfolie entfernen. Garnieren und mit der Sauce servieren.

Die Terrine lässt sich 3-4 Tage zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

1 Portion enthält:

Energie: 871kJ / 208kcal, Fett: 7g, Kohlenhydrate: 28g, Eiweiss: 8g

Hier gehts fein weiter

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine und Marie helfen dir weiter.