Rezepte & Kochideen
  • Drucken
Kartoffeltätschli mit lauwarmem Rüeblisalat
  • 55min
  • Vegetarisch
Kartoffeltätschli mit lauwarmem Rüeblisalat

Kartoffeltätschli mit lauwarmem Rüeblisalat

  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3 Sterne / 21 Stimmen)
back to top

Kartoffeltätschli mit lauwarmem Rüeblisalat

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Tätschli:
700 g mehlig kochende Kartoffeln
30 g Butter
60 g Mehl
1 Ei, verquirlt
75 g Gruyère AOP, gerieben
1-2 EL Petersilie oder Koriander, gehackt
Salz, Pfeffer
Bratbutter oder Bratcrème
Rüeblisalat:
700 g kleine Rüebli, gerüstet
1 Bundzwiebel, in Julienne geschnitten
2 EL weisser Balsamico oder 1 ½ EL Weissweinessig und ¼ TL Zucker
3-3 ½ EL Rapsöl
1 TL Senf
1 kleine Knoblauchzehe, gepresst
Salz, Pfeffer
Petersilie oder Koriander zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 55 Minuten
Dämpfen: ca. 25 Minuten
  1. Tätschli: Kartoffeln in der Schale weich kochen. Noch warm schälen und an der Röstiraffel reiben. Butter beifügen, schmelzen. Mehl, Ei, Gruyère und Petersilie oder Koriander daruntermischen, würzen.
  2. Salat: Rüebli ganz auf dem Dämpfkörbchen 20-25 Minuten oder im Dampfkochtopf 8-10 Minuten weich kochen.
  3. Mit einem Glaceportionierer aus der Kartoffelmasse Häufchen in heisse Bratbutter geben, leicht flach drücken. Beidseitig je 3-4 Minuten braten, im auf 70°C vorgeheizten Ofen warm stellen.
  4. Rüebli noch warm in Scheiben schneiden. Mit Bundzwiebel mischen. Essig, Öl, Senf und Knoblauch verrühren, würzen. Mit den Rüebli mischen.
  5. Rüeblisalat in Schüsselchen verteilen. Mit Tätschli auf vorgewärmten Tellern anrichten, garnieren.

1 Portion enthält:

Energie: 1955kJ / 467kcal, Fett: 24g, Kohlenhydrate: 49g, Eiweiss: 13g

Hier gehts fein weiter

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.