• Drucken
Kürbissuppe mit Kürbiskernpesto
  • 45min
  • Vegetarisch
Kürbissuppe mit Kürbiskernpesto

Kürbissuppe mit Kürbiskernpesto

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.8 Sterne / 17 Stimmen)
back to top

Kürbissuppe mit Kürbiskernpesto

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Ausstechformen, z.B. Blätter
Backpapier
Kürbiskernpesto:
6 ELKürbiskerne
½ BundPetersilie
1Knoblauchzehe, nach Belieben
10 ELRapsöl
60 ggeriebener Gruyère AOP
Salz, Pfeffer
Kürbissuppe:
480 gKürbisfleisch, z.B. Muscade, in Stücken
2Kartoffeln, geschält, in Stücken
3Bundzwiebeln, weisser Teil, in Stücken
Butter zum Dämpfen
6 - 8 dlBouillon
Salz, Pfeffer, Curry
Blätterteig-Herbstlaub:
100 gBlätterteig
wenig Mehl zum Auswallen
1Eigelb, zum Bepinseln
Salz, Paprika
Bundzwiebel-Grün zum Garnieren
4 dünne ScheibenBrot

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten45min
  • Auf dem Tisch in45min
  1. Pesto: Alle Zutaten im Cutter zerkleinern.
  2. Suppe: Kürbis, Kartoffel und Zwiebeln in der Butter andämpfen. Mit Bouillon ablöschen, würzen. Zugedeckt bei kleiner Hitze 20-30 Minuten weich kochen, pürieren.
  3. Herbstlaub: Teig auf wenig Mehl 3-4 mm dick auswallen, mit Ausstechern verschiedene Formen ausstechen. Auf das vorbereitete Blech legen, mit Eigelb bepinseln, würzen und in der Mitte des auf 200°C vorgeheizten Ofens 5-7 Minuten backen. Leicht auskühlen lassen.
  4. Suppe in tiefen Tellern oder Tassen anrichten, mit Kürbiskernpesto anreichern und garnieren. Mit dem Blätterteig-Herbstlaub und Brot servieren.

Pesto: Einen Teil des Rapsöls durch Kürbiskernöl ersetzen.
Kürbiskernpesto kann vorbereitet und Reste aufbewahrt werden. Pesto in ein Glas füllen, mit genügend Rapsöl bedecken, verschliessen und im Kühlschrank aufbewahren. Haltbarkeit bis 1 Woche.

1 Portion enthält:

Energie: 2860kJ / 683kcal, Fett: 50g, Kohlenhydrate: 42g, Eiweiss: 17g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.