• Drucken
Beerentörtchen
  • 2h5min
  • Vegetarisch
Beerentörtchen

Beerentörtchen

Bravo!du kochst saisonal
  • Drucken
back to top

Beerentörtchen

  • Drucken

Zutaten

Für 12 Stück

MengeZutaten
12 Förmchen ca. 8 cm Ø
Butter für die Förmchen
1 Ausstecher ca. 9,5 cm Ø
Backpapier und Hülsenfrüchte oder Förmchen zum Blindbacken
Spritzsack mit gezackter Tülle
Mürbeteig:
225 gMehl
¼ TLSalz
50 ggemahlene, geschälte Mandeln
50 gZucker
125 gButter, kalt, in Stücken
1Zitrone, abgeriebene Schale
1Ei, verquirlt
1 - 2 ELWasser
Füllung:
200 gErdbeeren, in Spalten
200 gHeidelbeeren
200 gHimbeeren
Garnitur:
2,5 dlRahm
3 ELPuderzucker
wenig abgeriebene Zitronenschale
Zitronenmelisse

Kochen & unseren Podcast hören:

Zubereitung

Rezeptinfos

  • Zubereiten1h
  • Kochen / Backen15min
  • Kühl stellen50min
  • Auf dem Tisch in2h5min

Ansicht wechseln

  1. Teig: Mehl, Salz, Mandeln und Zucker mischen. Butter beifügen und zu einer krümeligen Masse verreiben, eine Mulde formen. Zitronenschale, Ei und evtl. Wasser beifügen. Rasch zu einem Teig zusammenfügen, nicht kneten. In Folie gewickelt 30 Minuten kühl stellen.
  2. Teig auf wenig Mehl 3 mm dick auswallen, 12 Rondellen ausstechen und in die ausgebutterten Förmchen legen, Teig mit einer Gabel einstechen, mit Backpapier belegen, mit Hülsenfrüchten oder Förmchen beschweren. 20 Minuten kühl stellen. Förmchen auf ein Backblech stellen. In der unteren Hälfte des auf 200°C vorgeheizten Ofens 12 Minuten backen. Hülsenfrüchte und Backpapier oder Förmchen herausnehmen. Teigbödeli 4-6 Minuten fertig backen. Bödeli auskühlen lassen.
  3. Füllung: Kurz vor dem Servieren die Beeren in die Mürbeteigbödeli verteilen.
  4. Garnitur: Rahm mit Puderzucker und Zitronenschale steif schlagen, in den Spritzsack füllen, auf den Tartelettes verteilen, garnieren, frisch geniessen.

Die Mürbeteigbödeli lassen sich trocken und kühl 2-3 Wochen aufbewahren.

1 Stück enthält:

Energie: 1114kJ / 266kcal, Fett: 17g, Kohlenhydrate: 24g, Eiweiss: 4g

Hier gehts fein weiter

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine und Marie helfen dir weiter.