Rezepte & Kochideen
Rhabarberkuchen
  • 25min
  • Vegetarisch
Rhabarberkuchen

Rhabarberkuchen

Ein weiterer Kuchen-Klassiker: Das Originalrezept für Rhabarberkuchen gehört in jede Küche und auf jeden Kaffeetisch!
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.4 Sterne / 62 Stimmen)
back to top

Rhabarberkuchen

Zutaten

Für 8–12 Stück

MengeZutaten
Backpapier für das Blech
2 rund ausgewallte Butterblätterteige, je ca. 270 g
1 Eigelb mit 1 EL Milch verrührt
Füllung
90 g Crème fraîche
125 g Erdbeerkonfitüre
½ Zitrone, abgeriebene Schale
75 g Butterguetzli, fein zerdrückt
250 g Rhabarber, gerüstet, in Scheiben geschnitten
1-2 EL Zucker
1 EL Hagelzucker, nach Belieben
Puderzucker zum Bestäuben

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereitung: ca. 25 Minuten
Backen: ca. 30 Minuten
  1. Einen Teig auf Backpapier legen, mit Eigelb bestreichen und kühl stellen. Zweiten Teig auf das mit Backpapier belegte Blech legen. Teigrand mit wenig Eigelb bestreichen.
  2. Füllung: Crème fraîche, Erdbeerkonfitüre, Zitronenschale und Guetzlibrösmeli verrühren, auf den Teigboden verteilen, dabei rundum 2-3 cm Rand frei lassen. Rhabarberscheibchen darüber verteilen.
  3. Den kühl gestellten Teig mit einem spitzen Messer blumenförmig einschneiden, sorgfältig über die Rhabarbern legen. Teigränder nach Belieben blumenförmig schneiden und gut verschliessen. Jalousie mit Zucker bestreuen und in der unteren Hälfte des auf 200°C vorgeheizten Ofens 30-35 Minuten backen. Heiss, lauwarm oder ausgekühlt mit wenig Hagelzucker und Puderzucker bestreuen und in Stücke geschnitten servieren.
Energie: 1457kJ / 348kcal, Fett: 23g, Kohlenhydrate: 31g, Eiweiss: 3g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.