Rezepte & Kochideen
  • Drucken
Mini-Rhabarber-Muffins
  • 40min
  • Vegetarisch
Mini-Rhabarber-Muffins

Mini-Rhabarber-Muffins

Bei diesen Muffins ist jeder Biss ein Mini-Verwöhnprogramm. Die kleinen Kuchen mit Rhabarber schmecken luftig-fruchtig-fein.
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.5 Sterne / 404 Stimmen)
back to top

Mini-Rhabarber-Muffins

  • Drucken

Zutaten

Für 24 Stück

MengeZutaten
1 Mini-Muffins-Blech mit 24 Vertiefungen
24 Papier-Förmchen
Rhabarber:
100 g Rhabarber, gerüstet, in kleine Stücke geschnitten
1 EL Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
Teig:
75 g Butter
100 g Zucker
1 Prise Salz
2 Eier
125 g Mehl
½ TL Backpulver
Puderzucker zum Bestäuben

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten25min
  • Kochen / Backen15min
  • Auf dem Tisch in40min
  1. Rhabarber: Alle Zutaten in einer Schüssel mischen. Evtl. Saft abgiessen.
  2. Teig: Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Zucker und Salz dazurühren. Eier beifügen und rühren, bis die Masse hell ist. Mehl mit Backpulver mischen, dazusieben, mit den Rhabarbern darunterrühren.
  3. Teig in die mit Papier-Förmchen ausgelegten Vertiefungen verteilen.
  4. Muffins in der Mitte des auf 180°C vorgeheizten Ofens 15-20 Minuten backen. Leicht auskühlen, aus dem Blech nehmen und auf dem Gitter vollständig auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Doppelte Menge herstellen und daraus 12 übliche Muffins backen. Die Backzeit beträgt 20-30 Minuten.
Rhabarber je nach Saison durch andere Früchte, z.B. Kirschen oder Beeren ersetzen.

Energie: 285kJ / 68kcal, Fett: 3g, Kohlenhydrate: 9g, Eiweiss: 1g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.