Rezepte & Kochideen
  • Drucken
Krautstiel-Hackfleisch-Wickel
  • 1h25min
Krautstiel-Hackfleisch-Wickel

Krautstiel-Hackfleisch-Wickel

  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.2 Sterne / 160 Stimmen)
back to top

Krautstiel-Hackfleisch-Wickel

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
1 ofenfeste Form von ca. 35×27 cm
Butter für die Form
4 Krautstiele
Hackmasse:
300 g gehacktes Rindfleisch
60 g Salsiz, klein gewürfelt
1 grosse Scheibe Brot, ohne Rinde, klein gewürfelt
1 Zwiebel, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
1 kleines Rüebli, gerüstet, klein gewürfelt
2 EL Pinienkerne
1 TL gehackter Rosmarin
2 TL Thymianblättchen
¾ TL Salz
Pfeffer aus der Mühle
Guss:
1,5 dl Fleischbouillon
1,8 dl Saucenhalbrahm
Pfeffer aus der Mühle
100 g Alp- oder Bergkäse, gerieben

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten50min
  • Kochen / Backen35min
  • Auf dem Tisch in1h25min
  1. Krautstiele in Blätter und Stängel trennen. Blätter längs halbieren. Erst Stiele, dann Blätter in siedendem Wasser blanchieren. Stiele: 4-5 Minuten, Blätter: 1 Minute. Herausnehmen, kalt abschrecken. Blätter abtropfen lassen, auf einem Küchentuch ausbreiten. Stiele in 3 cm breite Stücke schneiden, in der ausgebutterten Form verteilen.
  2. Hackmasse: Alle Zutaten von Hand zu einer feinen Masse kneten.
  3. Hackmasse auf den Blatthälften verteilen, seitliche Blattränder einschlagen, aufrollen. Auf die Krautstiele legen.
  4. Guss: Alle Zutaten verrühren, über die Bündel giessen. Käse darüberstreuen.
  5. In der Mitte des auf 200°C vorgeheizten Ofens 35-40 Minuten gratinieren.

1 Portion enthält:

Energie: 1901kJ / 454kcal, Fett: 34g, Kohlenhydrate: 9g, Eiweiss: 30g

Hier gehts fein weiter

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.