• Drucken
Safransuppe mit Flûtes
  • 42min
Safransuppe mit Flûtes

Safransuppe mit Flûtes

Saison
  • Drucken
back to top

Safransuppe mit Flûtes

  • Drucken

Zutaten

Für 6 Personen

MengeZutaten
Flûtes:
250 gButterblätterteig
Mehl zum Auswallen
1Ei, verquirlt, zum Bestreichen
Sesam oder grobes Salz
Safransuppe:
ELButter
ELMehl
2 dlWeisswein oder alkoholfreier Apfelwein
8 dlKalbsfond oder leichte Hühnerbouillon
200 gCrème fraîche
2 BriefchenSafran
2 ELflüssiger Honig
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Kürbiskernöl zum Beträufeln, nach Belieben
Safranfäden zum Garnieren

Video

Kochen & unseren Podcast hören:

Zubereitung

Rezeptinfos

  • Zubereiten30min
  • Kochen / Backen12min
  • Auf dem Tisch in42min

Ansicht wechseln

  1. Flûtes: Teig auf wenig Mehl 2-3 mm dick rechteckig auswallen. In 7-8 mm breite Streifen schneiden. Mit Ei bestreichen, mit Sesam oder Salz bestreuen. Streifen spiralförmig verdrehen, auf das mit Backpapier belegte Blech legen. In der Mitte des auf 220°C vorgeheizten Ofens 12-16 Minuten backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen.
  2. Suppe: Butter schmelzen lassen. Mehl dazugeben, andünsten. Pfanne von der Platte nehmen. Wein und Kalbsfond oder Bouillon dazugiessen, Mehl darin auflösen. Unter ständigem Rühren aufkochen, bei kleiner Hitze 8-10 Minuten köcheln.
  3. Crème fraîche und Safran verrühren, mit dem Honig zur Suppe geben, aufkochen, würzen.
  4. Kurz vor dem Servieren Suppe mit dem Stabmixer aufschäumen.
  5. Suppe in vorgewärmten Suppentellern anrichten. Nach Belieben mit Kürbiskernöl beträufeln, garnieren. Flûtes dazu servieren.

Die Flûtes lassen sich 1-2 Tage im Voraus backen. Gut verschlossen in einer Dose oder einem Plastiksack aufbewahren.
Die Suppe lässt sich 1 Tag im Voraus vorbereiten. Zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Kurz vor dem Servieren aufkochen und mit dem Mixer aufschäumen.

1 Portion enthält:

Energie: 1922kJ / 459kcal, Fett: 38g, Kohlenhydrate: 21g, Eiweiss: 4g

Video

Hier gehts fein weiter

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.