• Drucken
Zandergratin mit Bärlauchbrösmeli
  • 30min
Zandergratin mit Bärlauchbrösmeli

Zandergratin mit Bärlauchbrösmeli

  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.5 Sterne / 2 Stimmen)
back to top

Zandergratin mit Bärlauchbrösmeli

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
4 Gratinteller von ca. 16 cm Ø
Butter für die Teller
Bärlauchbrösmeli:
2 Scheibenhelles Brot, ohne Rinde, im Cutter gemahlen oder von Hand sehr fein gehackt
2 ELPaniermehl
2 ELgeriebener Sbrinz AOP
2 ELgemahlene Mandeln
50 gButter, flüssig
½ Zitrone, abgeriebene Schale
2 ELfein geschnittener Bärlauch
700 - 800 gZanderfilets, schräg in ca. 6 cm breite Streifen geschnitten
1 ELZitronensaft
1 TLSalz
 weisser Pfeffer aus der Mühle
1,5 - 2 dlGemüsebouillon

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten30min
  • Auf dem Tisch in30min
  1. Brösmeli: Alle Zutaten gut mischen.
  2. Zander mit Zitronensaft beträufeln, würzen, nebeneinander oder leicht überlappend in die ausgebutterten Teller legen. Brösmeli darüberstreuen. Bouillon dazugiessen.
  3. In der Mitte des auf 240 °C vorgeheizten Ofens 10-13 Minuten gratinieren.

Dazu passen Salzkartoffeln oder Reis.

1 Portion enthält:

Energie: 1537kJ / 367kcal, Fett: 17g, Kohlenhydrate: 10g, Eiweiss: 43g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.