• Drucken
Schweinsfilet im Salbei-Teig
  • 1h
Schweinsfilet im Salbei-Teig

Schweinsfilet im Salbei-Teig

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.8 Sterne / 31 Stimmen)
back to top

Schweinsfilet im Salbei-Teig

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Backpapier
1Schweinsfilet à ca. 600 g
1 TLSalz
Pfeffer
1Knoblauchzehe, gepresst
Bratbutter oder Bratcrème
500 gButterblätterteig
4 ELgemahlene Haselnüsse
1 ELgehackte Salbeiblätter
wenig Mehl
Salbei-Jus:
1Knoblauchzehe, gepresst
8Salbeiblätter, fein geschnitten
1 dlWeisswein oder Fleischbouillon
1,5 dlFleischbouillon
Salz, Pfeffer

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten30min
  • Kochen / Backen30min
  • Auf dem Tisch in1h
  1. Fleisch würzen, mit Knoblauch bestreichen, rundum in der heissen Bratbutter 3 Minuten anbraten. Herausnehmen, auskühlen lassen.
  2. Jus: Knoblauch und Salbei im restlichen Bratfett andämpfen. Mit Wein oder Bouillon ablöschen, etwas einkochen. Bouillon dazugiessen, aufkochen, würzen.
  3. Teig auf Haselnüssen, Salbei und wenig Mehl 3-4 mm dick zu einem Rechteck auswallen, das der Grösse des Filets entspricht. Filet darauflegen, einwickeln, dabei vorstehende Ränder wegschneiden.
  4. Filet auf das mit Backpapier belegte Blech legen, Teig mit einer Gabel einstechen. Filet in der Mitte des auf 200°C vorgeheizten Ofens 25-30 Minuten backen. Wenn nötig dunkle Stellen mit Alufolie abdecken. Herausnehmen, 5-10 Minuten ruhen lassen, dann aufschneiden.

Vorbereiten: Fleisch 1 Stunde vor dem Zubereiten aus dem Kühlschrank nehmen

1 Portion enthält:

Energie: 3324kJ / 794kcal, Fett: 53g, Kohlenhydrate: 37g, Eiweiss: 40g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.