• Drucken
Gratinierte Spargel-Kartoffel-Päckli
  • 45min
Gratinierte Spargel-Kartoffel-Päckli

Gratinierte Spargel-Kartoffel-Päckli

  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.6 Sterne / 26 Stimmen)
back to top

Gratinierte Spargel-Kartoffel-Päckli

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Butter für das Blech
6 festkochende Kartoffeln, z.B. Agata, je ca. 125 g, geschält, längs halbiert
2 EL Bratcrème oder flüssige Butter
½ TL Salz
Belag:
12 weisse Spargeln, ca. 400 g gerüstet, auf ca. 15 cm Länge geschnitten
12 grüne Spargeln, ca. 400 g, gerüstet, auf ca. 15 cm Länge geschnitten
12 Tranchen Bauernspeck, geräuchert, ca. 75 g
2 EL Butter, flüssig
Pfeffer aus der Mühle
Sauce:
250 g Blanc battu
4 EL gehackte Kräuter, z.B. glattblättrige Petersilie, Schnittlauch, Pfefferminze
2 EL Blütenblättchen, z.B. Ringelblumen
¼ TL Salz
Pfeffer aus der Mühle

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereitung: ca. 45 Minuten
  1. Kartoffeln auf dem Dämpfkörbchen zugedeckt 15-20 Minuten knapp weich garen, auf ein bebuttertes Blech legen, evtl. Böden gerade schneiden. Kartoffeln mit Bratcrème oder Butter bestreichen, salzen.
  2. Belag: Weisse Spargeln in siedendem Salzwasser 5 Minuten kochen. Grüne Spargeln beifügen und 10-12 Minuten knapp weich kochen. Spargeln herausnehmen, längs halbieren.
  3. Kartoffeln mit den Spargeln belegen. Speck darumwickeln. Spargeln mit Butter bestreichen, würzen. In der Mitte des auf 200 °C vorgeheizten Ofens 10-15 Minuten gratinieren.
  4. Sauce: Alle Zutaten verrühren, würzen. Sauce zu den Kartoffeln servieren.

Die Spargel-Kartoffeln lassen sich ½ Tag im Voraus vorbereiten, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Die Gratinierzeit verlängert sich um ca. 5 Minuten.

Spargelenden für eine Suppe verwenden.

1 Portion enthält:

Energie: 1495kJ / 357kcal, Fett: 14g, Kohlenhydrate: 36g, Eiweiss: 20g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.