• Drucken
Saint-Honoré-Torte
  • 2h15min
Saint-Honoré-Torte

Saint-Honoré-Torte

Saison
back to top

Saint-Honoré-Torte

  • Drucken

Zutaten

Für 6 - 8 Personen

MengeZutaten
Spritzsack, eine Tülle von 1,5 cm, eine kleine Lochtülle
Backpapier für das Blech
Butter für das Blech
Mürbeteig:
150 gMehl
40 gZucker
75 gButter, kalt, in Stücke geschnitten
1Eigelb
1 - 2 ELRahm
Brandteig:
2,5 dlMilchwasser (halb Milch/halb Wasser)
¾ TLSalz
1 ELZucker
100 gButter
150 gMehl
4 - 5Eier, verquirlt
Crème Chiboust:
2,5 dlMilch
1Vanillestängel, ausgeschabtes Mark und Stängel
4Eigelb
50 gZucker
20 gMaisstärke
3 BlattGelatine, in kaltem Wasser eingeweicht
1 TLVanille-Essenz, nach Belieben
0,75 dlWasser
100 gZucker
4Eiweiss
1 PriseSalz
2 TLZitronensaft
Caramel:
200 gZucker
4 ELWasser

Guetzlirezepte gesucht?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereitung: ca. 2¼ Stunden
Backen: ca. 1 Stunde
Kühl stellen: ca. 35 Minuten
  1. Auf Backpapier mit Bleistift einen Kreis von 22 cm Ø zeichnen. Backpapier wenden.
  2. Für den Mürbeteig Mehl und Zucker mischen. Butter dazugeben, zu einer krümeligen Masse verreiben, eine Mulde formen. Eigelb und Rahm verrühren, hineingeben, zu einem Teig zusammenfügen. Nicht kneten. In Folie gewickelt 1 Stunde kühl stellen.
  3. Für den Brandteig Milchwasser, Salz, Zucker und Butter aufkochen. Hitze reduzieren. Mehl aufs Mal beifügen, unter Rühren abbrühen, bis sich ein geschmeidiger Teigkloss gebildet hat, der sich vom Pfannenboden löst. Leicht auskühlen lassen. Soviel Ei portionenweise unter Rühren dazugeben, bis der Teig glatt und glänzend ist. Der Teig sollte in Fetzen von der Kelle fallen.
  4. Mürbeteig direkt auf dem Backpapier zu einer Rondelle von 22 cm Ø auswallen.
  5. Den ganzen Brandteig in einen Spritzsack mit glatter, ca. 1,5 cm breiter Tülle füllen. Auf dem Mürbeteig am äusseren Rand mit etwas Abstand erst einen Ring, dann zur Mitte hin eine Spirale spritzen.
  6. Im unteren Teil des auf 200 °C vorgeheizten Ofens 30-35 Minuten backen. Herausnehmen.
  7. Mit dem restlichen Brandteig auf ein zweites, bebuttertes Blech baumnussgrosse Häufchen spritzen. Anschliessend im unteren Teil des auf 220 °C vorgeheizten Ofens 10 Minuten backen. Ofenhitze auf 180 °C reduzieren, 10-15 Minuten fertigbacken. Herausnehmen, auskühlen lassen.
  8. Für die Crème Chiboust Milch und Vanillemark sowie -stängel aufkochen. Vanillestängel entfernen. Eigelb und Zucker schaumig schlagen, Maisstärke darunterrühren. Heisse Milch unter Rühren zur Eigelb-Masse geben. Alles in die Pfanne zurückgeben und unter Rühren bis vors Kochen bringen. Sofort in eine Schüssel giessen. Gut ausgepresste Gelatine und Vanille-Essenz unter Rühren beifügen. Crème direkt mit Klarsichtfolie bedecken, auskühlen lassen.
  9. Die 0,75 dl Wasser und 100 g Zucker aufkochen, 4-5 Minuten sirupartig einkochen (bis sich kleine Ballen bilden, wenn man Zuckersirup-Tropfen ins kalte Wasser gibt). Sirup leicht auskühlen lassen. Eiweiss mit Salz und Zitronensaft steif schlagen. Lauwarmen Sirup unter ständigem Schlagen zum Eischnee geben. Baiser-Masse sorgfältig unter die Crème heben. Kühl stellen, bis sie leicht fest wird.
  10. Für das Caramel Zucker und Wasser zu Caramel kochen, Pfanne von der Platte nehmen.
  11. Ca. 2/3 der Crème in einen Spritzsack mit kleiner Lochtülle füllen. Die Brandteig-Kugeln von der Unterseite her mit Crème füllen. Restliche Crème kühl stellen. Oberseite der Kugeln in das noch warme Caramel tauchen, auf ein bebuttertes Blech setzen, auskühlen lassen. Restliches Caramel beiseitestellen.
  12. Tortenboden mit der restlichen Crème bestreichen. Übrige Crème im Spritzsack im Zick-Zack-Muster daraufspritzen. Unterseite der Kugeln in das restliche Caramel tauchen, an den Rand der Torte setzen. Torte bis zum Servieren kühl stellen.

1 Portion enthält:

Energie: 3077kJ / 735kcal, Fett: 31g, Kohlenhydrate: 95g, Eiweiss: 18g

Hier gehts fein weiter

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.