Rezepte & Kochideen
  • Drucken
Steinpilz-Spätzli-Pfanne
  • 45min
  • Vegetarisch
Steinpilz-Spätzli-Pfanne

Steinpilz-Spätzli-Pfanne

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.4 Sterne / 15 Stimmen)
back to top

Steinpilz-Spätzli-Pfanne

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Spätzli:
300 g Mehl
1 TL Salz
Muskatnuss
3 Eier
150 g Quark
ca. 1,5 dl Milch
Steinpilze:
400 g Steinpilze, geputzt, in Scheiben geschnitten
Bratbutter oder Bratcrème
1 Schalotte, fein gehackt
1 EL Thymianblättchen
ca. 1 dl Gemüsebouillon
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereitung: ca. 45 Minuten
Stehen lassen: ca. 30 Minuten
  1. Für die Spätzli Mehl, Salz und Muskatnuss in einer Schüssel mischen, eine Mulde formen. Eier, Quark und Milch verrühren, hineingiessen. Teig glatt rühren, weiterklopfen, bis er Blasen wirft. Zugedeckt bei Raumtemperatur 30 Minuten stehen lassen.
  2. Teig portionenweise auf ein nass abgespültes Küchenbrett geben, mit einem Messer Spätzli direkt ins knapp siedende Salzwasser schneiden. Spätzli aufkochen. Wenn sie an die Wasseroberfläche aufsteigen, mit einer Schaumkelle herausheben, gut abtropfen lassen, warm stellen.
  3. Die Steinpilze in der heissen Bratbutter anbraten. Schalotten dazugeben, mitdämpfen. Spätzli und Thymian dazugeben, kurz mitbraten. Mit der Bouillon ablöschen, würzen, garnieren.

Dazu passt Kabis-Rosenkohl-Gemüse: 300 g Weisskabis, fein geschnitten, mit 300 g Rosenkohl, blanchiert, geviertelt, in Butter andämpfen. Mit ca. 1 dl Gemüsebouillon ablöschen, zugedeckt knapp weich garen. 1 dl Saucenhalbrahm dazugiessen, erhitzen. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen.

Energie: 1901kJ / 454kcal, Fett: 14g, Kohlenhydrate: 59g, Eiweiss: 23g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.