Rezepte & Kochideen
  • Drucken
Poulet-Zitronen-Eintopf
  • 30min
Poulet-Zitronen-Eintopf

Poulet-Zitronen-Eintopf

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (2.6 Sterne / 17 Stimmen)
back to top

Poulet-Zitronen-Eintopf

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
1 Braisière
1 Poulet, ca. 1 kg
Marinade:
1 Zitrone, abgeriebene Schale und 1 TL Saft
2 TL Senf
2 EL Bratcrème
1 TL Salz
Pfeffer aus der Mühle
½ TL Paprika
800 g Raclettekartoffeln, gut gebürstet und gewaschen
600 g Rüebli, gerüstet, in Stücke geschnitten
1 Zitrone, in Scheiben geschnitten
2 EL Bratcrème
Salz
Pfeffer aus der Mühle
ca. 2,5 dl Geflügelfond oder Geflügelbouillon
Zitronen-Pesto:
1 Zitrone, abgeriebene Schale und 1 TL Saft
½ Bund Petersilie, fein gehackt
½ Knoblauchzehe, gepresst
4 EL geschälte Mandeln, gemahlen
5 EL geriebener Sbrinz AOP
ca. 6 EL Rapsöl
1 EL Rahmquark
½ TL Salz
Pfeffer aus der Mühle

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
Braten: ca. 1 Stunde
  1. Das Poulet in die Braisière legen.
  2. Für die Marinade alle Zutaten mischen. Poulet damit bestreichen, zugedeckt 30 Minuten marinieren. Kartoffeln, Rüebli und Zitronenscheiben mit Bratcrème und Gewürz mischen, neben das Poulet in die Form geben.
  3. Für das Pesto alle Zutaten mischen, würzen.
  4. Das Poulet in der unteren Hälfte des auf 220 °C vorgeheizten Ofens 1 Stunde braten. Nach ca. 30 Minuten mit Geflügel-fond oder Bouillon ablöschen, fertig garen. Das Poulet herausnehmen, in Stücke schneiden, zurück in die Braisière geben. Mit dem Zitronen-Pesto servieren.

Das Pesto im Cutter oder Mixer fein pürieren.

Energie: 4158kJ / 993kcal, Fett: 62g, Kohlenhydrate: 43g, Eiweiss: 65g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.