• Drucken
Kartoffel-Wurzelgratin mit Schweinsfilet
  • 40min
Kartoffel-Wurzelgratin mit Schweinsfilet

Kartoffel-Wurzelgratin mit Schweinsfilet

Saison
back to top

Kartoffel-Wurzelgratin mit Schweinsfilet

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
1 ofenfeste Form von 1,5 l Inhalt
Alufolie
Butter für die Form
Kartoffel-Wurzelgratin:
je 400 gRüebli, Pfälzer und Kartoffeln, gerüstet, in Scheiben geschnitten
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1Zwiebel, fein gehackt
5 dlHalbrahm
Schweinsfilet:
1Schweinsfilet, ca. 600 g
2 TLSenf
je 2 ELSesam und Mohn
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Butterflocken
1 ELglattblättrige Petersilie, fein geschnitten

Schnelle Winterrezepte

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten
Garen: ca. 1 Stunde
  1. Rüebli, Pfälzer und Kartoffeln mit Salz, Pfeffer und Zwiebeln in die ausgebutterte Form schichten. Rahm darübergiessen. In der Mitte des auf 200 °C vorgeheizten Ofens 1 Stunde gratinieren.
  2. Das Filet mit Senf bestreichen. Mit Sesam, Mohn, Salz und Pfeffer rundum bestreuen, mit Butterflocken belegen. In die Folie wickeln. Neben den Gratin aufs Blech legen und die letzten 20 Minuten mitgaren. Herausnehmen, kurz stehen lassen.
  3. Fleisch in Tranchen schneiden, mit Petersilie bestreuen, auf dem Gratin servieren.

Pfälzer sind eine gelbe Rüebli-Sorte. Sie sind meist etwas grösser als die orangen Rüebli. Geschmacklich unterscheiden sie sich kaum von der orangen Sorte. Der Carotingehalt ist jedoch tiefer. Pfälzer sind beim Gemüsebauer, auf dem Markt, im Reformhaus oder beim Grossverteiler erhältlich.

1 Portion enthält:

Energie: 2872kJ / 686kcal, Fett: 42g, Kohlenhydrate: 36g, Eiweiss: 43g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.