Rezepte & Kochideen
  • Drucken
Kürbis-Gnocchi mit gebratenen Eierschwämmli
  • 1h15min
  • Vegetarisch
Kürbis-Gnocchi mit gebratenen Eierschwämmli

Kürbis-Gnocchi mit gebratenen Eierschwämmli

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.5 Sterne / 108 Stimmen)
back to top

Kürbis-Gnocchi mit gebratenen Eierschwämmli

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Mehl zum Formen der Gnocchi
Gnocchiteig:
400 g mehlig kochende Kartoffeln, in Stücke geschnitten
350 g gerüsteter Kürbis, in Stücke geschnitten
1 Ei, verquirlt
Salz
300 g Mehl
Eierschwämmli:
Bratbutter oder Bratcrème
400-500 g Eierschwämmli, evtl. halbiert oder geviertelt
1 Zwiebel, gehackt, nach Belieben
Salz
Pfeffer
Kräuter, zum Garnieren
50 g Sbrinz AOP, gerieben

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten1h
  • Kochen / Backen15min
  • Auf dem Tisch in1h15min
  1. Teig: Kartoffeln und Kürbis in Salzwasser weich kochen. Wasser abgiessen. Kartoffeln und Kürbis in der Pfanne nochmals auf die warme Herdplatte stellen, abdecken, Wasser vollständig verdampfen lassen. Kartoffeln und Kürbis durch das Passevite in eine Schüssel treiben, auskühlen lassen. Ei, Salz und wenig Mehl darunter rühren. Restliches Mehl nach und nach darunter mischen, bis die Masse glatt, weich und formbar ist.
  2. Gnocchi: Teig auf wenig Mehl zu daumendicken Rollen formen, in 2 cm lange Stücke schneiden. Diese über die Zinken einer Gabel rollen. Gnocchi portionenweise in kochendem Salzwasser ziehen lassen. Wenn sie an die Oberfläche steigen, sind sie gar. Mit der Schaumkelle herausnehmen und gut abtropfen lassen. Zugedeckt warm stellen.
  3. Eierschwämmli: Bratbutter in einer Bratpfanne erwärmen. Pilze und Zwiebeln anbraten, würzen.
  4. Gnocchi auf vorgewärmten Tellern anrichten, Eierschwämmli darauf verteilen und mit Kräutern garnieren. Mit Reibkäse servieren.
Energie: 1960kJ / 468kcal, Fett: 10g, Kohlenhydrate: 75g, Eiweiss: 19g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.