Rezepte & Kochideen
  • Drucken
Orangenblütenglace mit marinierten Orangen
  • Vegetarisch
Orangenblütenglace mit marinierten Orangen

Orangenblütenglace mit marinierten Orangen

  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (4 Sterne / 11 Stimmen)
back to top

Orangenblütenglace mit marinierten Orangen

  • Drucken

Zutaten

Dessert für 6 Personen

MengeZutaten
Für ca. 1,25 l
Glace:
3,5 dl Wasser
200 g Zucker
3 Beutel Orangenblütentee
4 Eigelb
1 1/2 EL Orangenblütenwasser
2 dl Vollrahm, steif geschlagen
6 Orangen
2 EL Zucker
½ Päckchen Vanillezucker
1 Vanillestängel, ausgeschabtes Mark

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für die Glace Wasser aufkochen, 75 g Zucker beifügen, auflösen. Teebeutel hineingeben, 10-15 Minuten ziehen lassen, leicht ausdrücken, herausnehmen.
  2. Eigelb und restlichen Zucker zu einer dicklichen schaumigen Masse schlagen. Warmen Orangenblütentee unter Rühren dazugiessen. In die Pfanne zurückgeben. Unter ständigem Rühren knapp vors Kochen bringen. Sofort in eine Schüssel giessen, auf Eiswasser auskühlen lassen. Orangenblütenwasser zugeben. Rahm darunter ziehen.
  3. Masse in der Glacemaschine gefrieren oder in einen tiefkühlgeeigneten Behälter geben, 5-6 Stunden gefrieren. Stündlich umrühren.
  4. Orangen filetieren. Orangenfilets mit Zucker, Vanillezucker und Vanillemark mischen. Zugedeckt 2-3 Stunden marinieren.
  5. Orangen mit etwas Saft auf Desserttellern anrichten. Je 1 Kugel Orangenblütenglace darauf geben.

Die Glacé kann bis zu einer Woche im voraus zubereitet werden.
Eiweiss lässt sich für 3 Monate einfrieren.
Für Makrönchen, Schäumchen, oder anderes Weihnachtsgebäck verwenden.

Energie: 1562kJ / 373kcal, Fett: 16g, Kohlenhydrate: 51g, Eiweiss: 4g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.