• Drucken
Kalbsleber mit Balsamico-Zwiebeln
  • 20min
Kalbsleber mit Balsamico-Zwiebeln

Kalbsleber mit Balsamico-Zwiebeln

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.3 Sterne / 16 Stimmen)
back to top

Kalbsleber mit Balsamico-Zwiebeln

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
4Kalbsleberplätzchen, ca. 400 g
Bratbutter oder Bratcreme
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Balsamico-Zwiebeln:
je 1rote und weisse Zwiebel, fein gehobelt
1 - 2 ELMaismehl oder Mehl
Bratbutter oder Bratcreme
1 dlBalsamico-Essig
1 dlFleischbouillon
½ TLZucker
50 gButter, kalt, in Stücke geschnitten
Salz
Pfeffer aus der Mühle
½ BundSchnittlauch, fein geschnitten
Schnittlauch zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 20 Minuten
  1. Balsamico-Zwiebeln: Zwiebeln mit Mehl bestreuen. In der Bratbutter knusprig braten, herausnehmen und im auf 80°C vorgeheizten Ofen kurz warm stellen.
  2. Bratsatz mit Balsamico-Essig, Bouillon und Zucker aufkochen, Flüssigkeit auf ca. 1 dl einkochen. Butter portionenweise unterrühren, Sauce nicht mehr kochen und würzen.
  3. Kalbsleberplätzchen in der heissen Bratbutter beidseitig heiss, jedoch kurz anbraten. Herausnehmen und würzen.
  4. Fleisch auf vorgewärmte Teller legen, mit der Sauce beträufeln. Zwiebeln darüber geben, garnieren, sofort servieren.

Statt Kalbsleber Rindfleisch verwenden.
Schneller: Geröstete Zwiebeln über das Fleisch verteilen. Mit Balsamico-Essig und Rapsöl beträufeln, sofort servieren.

1 Portion enthält:

Energie: 1139kJ / 272kcal, Fett: 17g, Kohlenhydrate: 14g, Eiweiss: 16g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.