Rezepte & Kochideen
  • Drucken
Gebrannte Crème
  • 2h25min
  • Vegetarisch
Gebrannte Crème

Gebrannte Crème

Saison
Caramelcrème, Brönnti Crème - gebrannte Crème hat viele Namen und wird oft mit der Crème brulée verwechselt. Mit dem Rezept gelingt das Dessert sicher.
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.3 Sterne / 932 Stimmen)
back to top

Gebrannte Crème

  • Drucken

Zutaten

Für 4-6 Personen

MengeZutaten
Klarsichtfolie
100g Zucker
5.0cl Wasser
5.0cl Wasser, heiss
5.0dl Milch
1EL Maisstärke
2 Eier
Garnitur:
1 - 112 dl Rahm, flaumig geschlagen
einige Caramels, fein gehackt

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten25min
  • Auskühlen lassen2h
  • Auf dem Tisch in2h25min
  1. Zucker mit kaltem Wasser in einer weiten Pfanne aufkochen. Köcheln, bis ein braunes Caramel entsteht.
  2. Pfanne von der Platte nehmen. Caramel mit dem heissen Wasser ablöschen und sofort zudecken.
  3. Pfanne auf die Platte zurückstellen. Caramel aufkochen und unter Rühren auflösen.
  4. Milch, Maisstärke und Eier kräftig mit dem Schwingbesen verrühren, unter Rühren zum Caramel geben. Unter ständigem Rühren bis zum Kochen bringen. Sofort durch ein Sieb in eine Metallschüssel giessen, Klarsichtfolie direkt auf die Oberfläche legen, damit sich beim Auskühlen keine Haut bildet. Vollständig auskühlen lassen.
  5. Rahm unter die Crème ziehen, falls nötig etwas Zucker beigeben und mit Caramel bestreuen.

Die Creme lässt sich 2-3 Tage zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.
Die ausgekühlte Creme lässt sich in der Glacemaschine oder unter häufigem Rühren im Tiefkühler zu Caramelglace gefrieren.

Energie: 1022kJ / 244kcal, Fett: 12g, Kohlenhydrate: 29g, Eiweiss: 6g

Hier gehts fein weiter

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.