• Drucken
Quark-Krapfen
  • Vegetarisch
Quark-Krapfen

Quark-Krapfen

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (2.8 Sterne / 18 Stimmen)
back to top

Quark-Krapfen

  • Drucken

Zutaten

Für 25 Stück

MengeZutaten
Backpapier für das Blech
Teig:
350 gMehl
¼ TLSalz
100 gZucker
150 gButter, kalt, in Stücke geschnitten
1 Eigelb
2 ELGrand Marnier oder Orangensaft
ca. 3 ELMilch
 (oder Fertig-Butterblätterteig)
Quarkfüllung:
225 gMagerquark
2 ELVollrahm
100 gdunkle Schokolade, fein gehackt
3 ELZucker
 wenig abgeriebene Orangenschale
1 Eiweiss, zerquirlt
 Puderzucker zum Bestreuen

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für den Teig Mehl, Salz und Zucker mischen. Butter beifügen und zu einer krümeligen Masse verreiben. Eine Mulde formen. Eigelb, Grand Marnier und Milch hineingiessen. Zu einem Teig zusammen- fügen, nicht kneten. In Folie gewickelt 30 Minuten kühl stellen.
  2. Für die Füllung alle Zutaten verrühren.
  3. Teig in 25 Portionen schneiden. Auf wenig Mehl zu Rondellen von 10-11 cm Durchmesser auswallen. 2-3 TL Füllung in die Mitte geben. Teigränder mit wenig Eiweiss bestreichen. Teig überschlagen und Ränder mit einer Gabel gut zusammendrücken. Auf das mit Backpapier belegte Blech legen. Nochmals 15 Minuten kühl stellen.
  4. In der Mitte des auf 200 °C vorgeheizten Ofens 15-20 Minuten backen. Mit Puderzucker bestreuen, lauwarm oder ausgekühlt servieren.

Schokolade durch Rosinen oder andere Dörrfrüchte, klein geschnitten,
ersetzen.
Orangenschale durch Zitrone ersetzen.

1 Stück enthält:

Energie: 615kJ / 147kcal, Fett: 7g, Kohlenhydrate: 18g, Eiweiss: 3g

Hier gehts fein weiter

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.