• Drucken
Zwetschgencake
  • Vegetarisch
Zwetschgencake

Zwetschgencake

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.4 Sterne / 122 Stimmen)
back to top

Zwetschgencake

  • Drucken

Zutaten

Für 12 Stück
MengeZutaten
Rosettenform von 24-26 cm Ø oder Cakeform von 28 cm Länge
Butter oder Backpapier für die Form
150 gButter, weich
175 gZucker
1 PäckchenVanillezucker
1 TLSternanispulver
1 PriseSalz
4Eier
100 ggemahlene Haselnüsse, geröstet, ausgekühlt
200 gMehl
1 TLBackpulver
250 gZwetschgen, entsteint, klein gewürfelt
4 - 6Zwetschgen, entsteint, zu Krönchen geschnitten
Zucker zum Bestreuen
Pfefferminzblättchen und Zuckerblüten zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Zucker, Vanillezucker, Sternanispulver und Salz dazurühren. Eier beifügen und rühren, bis die Masse hell ist. Haselnüsse darunter mischen. Mehl und Backpulver mischen, darunter rühren. Zwetschgen sorgfältig darunter heben.
  2. Teig in die ausgebutterte oder mit Backpapier ausgelegte Form füllen. Zwetschgenkrönchen in den Teig stecken. Mit wenig Zucker bestreuen.
  3. Auf der untersten Rille des auf 180 °C vorgeheizten Ofens 60-65 Minuten backen, auskühlen lassen. Garnieren, servieren.

Statt Sternanispulver Zimt verwenden,Pflaumen statt Zwetschgen.
Teig in Muffin-Förmchen backen. Backzeit: nur 20-30 Minuten.
Zuckerblüten sind beim Bäcker, in Lebensmittelabteilungen grosser Warenhäuser oder in Spezialgeschäften erhältlich.
Eingesunkene Zwetschgenkrönchen durch frische ersetzen.

1 Stück enthält:

Energie: 1311kJ / 313kcal, Fett: 18g, Kohlenhydrate: 33g, Eiweiss: 5g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.