• Drucken
Pouletbrüstchen mit Polenta-Gemüse-Gratin
Pouletbrüstchen mit Polenta-Gemüse-Gratin

Pouletbrüstchen mit Polenta-Gemüse-Gratin

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.1 Sterne / 21 Stimmen)
back to top

Pouletbrüstchen mit Polenta-Gemüse-Gratin

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
1 Gratinform von ca. 28 x 21 cm
Backpapier für das Blech
Butter für die Form
Gratin:
4 dl Milch
4 dl Gemüsebouillon
200 g grober Maisgriess (Bramata)
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
200 g Kürbis, in Würfelchen geschnitten
1 Lauchstängel, in Ringe geschnitten
2 rote Zwiebeln, in Streifen geschnitten
75 g Gruyère AOP, gerieben
1,8 dl Halbrahm
Poulet:
200 g Schweinsbrät
1 roter Chili, entkernt, gehackt
2 TL Curry
1 EL Schnittlauch, fein geschnitten
4 Pouletbrüstchen
Salz, Pfeffer
12 Tranchen Frühstücksspeck

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für den Gratin Milch und Bouillon aufkochen. Maisgriess einrieseln lassen, würzen. Zugedeckt bei kleiner Hitze 20-25 Minuten zu einem dicken Brei kochen. Sofort auf einem kalt abgespülten Brett ca. 2 cm hoch, rechteckig, ausstreichen, auskühlen lassen. Kürbis, Lauch und Zwiebeln zusammen in siedendem Salzwasser 5 Minuten blanchieren, abgiessen, abtropfen lassen.
  2. Aus der Polenta Quadrate von ca. 5 x 5 cm schneiden. Mit dem Gemüse in die ausgebutterte Form schichten. Käse und Rahm darüber verteilen. Gratin auf das mit Backpapier belegte Blech stellen.
  3. Für das Poulet Brät, Chilis, Curry und Schnittlauch mischen. Pouletbrüstchen längs einschneiden, so dass Taschen entstehen. Füllung darin verteilen, Fleisch würzen, mit Speck umwickeln, neben dem Gratin auf das Blech legen.
  4. In der Mitte des auf 220 °C vorgeheizten Ofens 15-20 Minuten backen.
  5. Pouletbrüstchen schräg aufschneiden. Gratin dazu servieren.

1 Portion enthält:

Energie: 3986kJ / 952kcal, Fett: 58g, Kohlenhydrate: 49g, Eiweiss: 60g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.