Rezepte & Kochideen
  • Drucken
Streifen-Spiessli mit Ofenfrites und Sauermilchsauce
Streifen-Spiessli mit Ofenfrites und Sauermilchsauce

Streifen-Spiessli mit Ofenfrites und Sauermilchsauce

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (4.1 Sterne / 10 Stimmen)
back to top

Streifen-Spiessli mit Ofenfrites und Sauermilchsauce

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Backpapier für das Blech
Holz- oder Metallspiesse
Sauce:
180 g Sauermilch
1 kleine Zwiebel, fein gehackt
1 Tomate, geschält, entkernt, in Würfelchen geschnitten
1 EL Schnittlauch, fein geschnitten
einige Tropfen Zitronensaft
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Ofenfrites:
1 kg Kartoffeln, geschält, in 1 cm dicke Stängelchen geschnitten
Bratcrème zum Wenden
Salz
Spiessli:
600 g Würste, z. B. Kalbsbratwurst, Cervelat, Schweinsbratwurst, in 1-2 cm dicke Scheiben geschnitten
1-2 kleine Zucchetti, in 1,5 cm breite Scheiben geschnitten
2-3 kleine rote Zwiebeln, in Schnitze geschnitten
Salz, Pfeffer aus der Mühle

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für die Sauce alle Zutaten verrühren, würzen, zugedeckt kühl stellen.
  2. Für die Ofenfrites Kartoffeln mit Bratcrème mischen, auf dem mit Backpapier belegten Blech verteilen.
  3. In der Mitte des auf 200 °C vorgeheizten Ofens 30-40 Minuten braten, nach der Hälfte der Bratzeit wenden.
  4. Für die Spiessli Würste mit Zucchetti und Zwiebeln auf Spiesse stecken.
  5. In den letzten 15 Minuten auf die Ofenfrites legen, mitbraten. Nach 10 Minuten wenden.
  6. Ofenfrites salzen, Spiessli würzen. Sauce dazu servieren.

Für die Zubereitung im Heissluft-/Umluftofen Ofentemperatur um 20 °C reduzieren.

Energie: 3404kJ / 813kcal, Fett: 54g, Kohlenhydrate: 45g, Eiweiss: 38g

Hier gehts fein weiter

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.