• Drucken
Gemüse-Hacktätschli mit Quark-Dip (Low Carb)
  • 30min
Gemüse-Hacktätschli mit Quark-Dip (Low Carb)

Gemüse-Hacktätschli mit Quark-Dip (Low Carb)

Bravo!du kochst saisonal
Landfrau Regula Bucheli empfiehlt ihre knusprig gebratenen Hacktätschli mit viel Gemüse und würzigem Dip als ideales Rezept, um Gemüseresten zu verarbeiten.
Ruswil, LU
Regula Bucheli
Ruswil, LU
  • Drucken
back to top

Gemüse-Hacktätschli mit Quark-Dip (Low Carb)

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen (12-14 Stück)

MengeZutaten
Tätschli:
400 gGemüse nach Saison, z.B. Lauch, Rüebli, Sellerie, in feinen Streifen
1Zwiebel, gehackt
100 gfeine Haferflocken
4Eier
400 gHackfleisch
1 TLSenf
Salz
Pfeffer
Bratbutter, zum Braten
Quark-Dip:
150 gQuark
½ TLSenf
¼ TLPaprika
Salz
Pfeffer

Kochen & unseren Podcast hören:

Zubereitung

Rezeptinfos

  • Zubereiten30min
  • Auf dem Tisch in30min

Ansicht wechseln

  1. Tätschli: Alle Zutaten mischen und gut verkneten, würzen.
  2. Quark-Dip: Alle Zutaten mischen, abschmecken.
  3. Beliebig grosse Tätschli formen. In der heissen Bratbutter beidseitig ca. 3 Minuten braten. Ggf. im Ofen warm stellen.
  4. Tätschli mit Quark-Dip servieren.

Übrig gebliebene Tätschli können gut kalt gegessen werden.

No-Food-Waste-Tipp: Mit diesem Rezept lassen sich Gemüseresten, aber auch Blätter, z.B. vom Blumenkohl, gut verarbeiten. Die Haferflocken kannst du auch durch altes Brot ersetzen.

«Low Carb ist nicht gleich Low Carb. Erfahre mehr zu unserem Low-Carb-Konzept».

Dieses Rezept wird dir vom Schweiz. Bäuerinnen- und Landfrauenverband SBLV zur Verfügung gestellt. Entdecke landfrauen.ch!

1 Portion enthält:

Energie: 1939kJ / 463kcal, Fett: 24g, Kohlenhydrate: 24g, Eiweiss: 38g
Rezeptquelle:

Hier gehts fein weiter

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine und Marie helfen dir weiter.