• Drucken
Fleischvogel
  • 1h20min
Fleischvogel

Fleischvogel

Saison
Landfrau Isabel Weitnauer empfiehlt Fleischvögel mal ohne Brät. Sie sind aromatischer dank ihrer Füllung aus Speck, Rüebli, Essiggurken und Zwiebeln.
Tecknau BL
Isabel Weitnauer
Tecknau BL
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (4.8 Sterne / 4 Stimmen)
back to top

Fleischvogel

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Bratenschnur oder Zahnstocher
4grosse, dünne Rindsplätzli à je ca. 150 g
Salz
Pfeffer
Paprika
8Specktranchen
1Rüebli, in Stängeli
1Essiggurke, in Stängeli
1Zwiebel, in Streifen
1Knoblauchzehe, in Scheiben
wenig Mehl, zum darin Wenden
Bratbutter
1 dlRotwein
2 dlBouillon
Bohnenkraut oder Thymian, zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten30min
  • Kochen / Backen50min
  • Auf dem Tisch in1h20min
  1. Plätzli würzen. Je zwei Specktranchen darauflegen. Rüebli, Essiggurke, Zwiebel und Knoblauch darauf verteilen. Plätzli satt aufrollen, mit Bratenschnur oder Zahnstochern fixieren. Im Mehl wenden.
  2. Fleischvögel in der heissen Bratbutter rundum kräftig anbraten. Mit Rotwein ablöschen, Bouillon beigeben. Zugedeckt 50 Minuten garen.

1 Portion enthält:

Energie: 1319kJ / 315kcal, Fett: 16g, Kohlenhydrate: 5g, Eiweiss: 35g
In Kooperation mit:

Hier gehts fein weiter

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.