• Drucken
Fastenwähe
  • 2h
  • Vegetarisch
Fastenwähe

Fastenwähe

Saison
Landfrau Rahel Sprunger empfiehlt: Dieser Brezel aus Basel ist der Klassiker für "die drey scheenschte Dääg" und schmeckt frisch aus dem Ofen am besten.
Bubendorf BL
Rahel Sprunger
Bubendorf BL
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (4.6 Sterne / 9 Stimmen)
back to top

Fastenwähe

  • Drucken

Zutaten

Für 12 Stück

MengeZutaten
2 ofengrosse Bleche
Backpapier
Teig:
500 gMehl
2 TLSalz
20 gfrische Hefe, zerbröckelt
2 dlMilch
175 gButter, weich
1Eigelb, zum Bestreichen
Kümmel, zum Bestreuen

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten40min
  • Kochen / Backen10min
  • Aufgehen lassen1h10min
  • Auf dem Tisch in2h
  1. Teig: Mehl und Salz in einer Schüssel mischen, eine Mulde formen. Hefe, Milch und Butter in die Mulde geben. Zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur 1-2 Stunden aufs Doppelte aufgehen lassen.
  2. In 12 Stücke teilen, jedes Stück ca. 7 mm dick oval auswallen. Längs 4 je ca. 4 cm lange Schlitze einschneiden. Auf die mit Backpapier belegten Bleche legen und dabei die Schlitze etwas auseinanderziehen. Noch einmal kurz aufgehen lassen.
  3. Ofen auf 210°C Heissluft/Umluft vorheizen (Ober-/Unterhitze 230°C).
  4. Mit Eigelb bestreichen, Kümmel darüberstreuen.
  5. Im vorgeheizten Ofen 10-12 Minuten backen. Bei Ober-/Unterhitze Bleche nach der Hälfte der Backzeit tauschen.

1 Stück enthält:

Energie: 1093kJ / 261kcal, Fett: 13g, Kohlenhydrate: 31g, Eiweiss: 5g
In Kooperation mit:

Hier gehts fein weiter

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.