Rezepte & Kochideen
  • Drucken
Rhabarber-Quarkküchlein
  • Vegetarisch
Rhabarber-Quarkküchlein

Rhabarber-Quarkküchlein

  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.4 Sterne / 47 Stimmen)
back to top

Rhabarber-Quarkküchlein

  • Drucken

Zutaten

Für 8-10 Förmchen von 8-9 cm ø

MengeZutaten
Butter und Mehl für die Förmchen
Teig:
75 g Butter, weich
125 g Zucker
½ Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
2 Eier
100 g Rahmquark
2 TL Ingwerwurzel, gerieben
200 g Mehl
1 TL Backpulver
Füllung:
300 g Rhabarber, gerüstet, klein gewürfelt
75 g Gelierzucker
½ Zitrone, abgeriebene Schale und Saft
1 EL Butter, flüssig, ausgekühlt
Garnitur:
Puderzucker
Zitronenmelisse

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für den Teig Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Zucker, Vanillezucker und Salz dazurühren. Eier beifügen und rühren, bis die Masse hell ist. Quark und Ingwer darunter mischen. Mehl mit Backpulver mischen, dazusieben und darunter rühren.
  2. Teig in die ausgebutterten und bemehlten Förmchen verteilen. Mit einem Löffel in der Mitte tiefe Mulden formen und den Teig am Rand bis 5 mm unter den Förmchenrand hochziehen.
  3. Für die Füllung alle Zutaten mischen. In die Teigmulden verteilen.
  4. Im unteren Teil des auf 180 °C vorgeheizten Ofens 20-30 Minuten backen, auskühlen lassen.
  5. Die Küchlein kurz vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. Mit Zitronenmelisse garnieren.

1 Portion enthält:

Energie: 1172kJ / 280kcal, Fett: 11g, Kohlenhydrate: 40g, Eiweiss: 5g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.