• Drucken
Geburtstagskuchen Päckli
  • 1h15min
  • Vegetarisch
Geburtstagskuchen Päckli

Geburtstagskuchen Päckli

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.8 Sterne / 31 Stimmen)
back to top

Geburtstagskuchen Päckli

  • Drucken

Zutaten

1 ofengrosses Blech
MengeZutaten
Backpapier für das Blech
Teig:
500 g Mehl
500 g feiner Rohzucker
2 EL Lebkuchengewürz
2 EL Kakaopulver
1 Päckchen Backpulver
5 dl Milch
4 EL Butter, flüssig
Füllung:
1 dl Milch
200 g weisse Schokolade, zerbröckelt
100 g Butter, weich
4 EL Aprikosenkonfitüre, erwärmt, durchs Sieb gestrichen
Überzug:
2 Beutel dunkle Kuchenglasur
Dekoration:
2 Rollen roter Marzipan
160 g Puderzucker zum Auswallen
Silberkügelchen oder farbige Zuckerkügelchen
Puderzucker zum Bestäuben

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 1¼ Stunden
Backen: ca. 30 Minuten
Kühl stellen: ca. 1½ Stunden
  1. Alle Zutaten bereitstellen. Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen (Heissluft/Umluft ca. 160°C). Mehl, Zucker und Lebkuchengewürz mischen. Kakao- und Backpulver mischen, dazusieben, eine Mulde formen. Milch und Butter verrühren, hineingiessen.
  2. Mit einer Kelle oder den Schwingbesen der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verrühren.
  3. Blech mit Backpapier belegen, Rand bebuttern. Teig daraufgiessen, gleichmässig dick verstreichen. Im unteren Teil des vorgeheizten Ofens 30-35 Minuten backen.
  4. Biskuit im Blech auskühlen lassen.
  5. Füllung: Milch erhitzen, Pfanne von der Platte nehmen. Schokolade beifügen, 2 Minuten stehen lassen und glatt rühren. Auskühlen lassen. Butter mit den Schwingbesen des Handrührgerätes hell und luftig schlagen (4-5 Minuten). Schokolade mit dem Schwingbesen unter die Butter ziehen.
  6. Biskuit in 4 Quadrate von 15x15 cm schneiden.
  7. 3 Biskuitquadrate mit Füllung bestreichen, aufeinanderlegen. Mit dem "leeren" Quadrat abschliessen, leicht andrücken.
  8. Oberfläche und Ränder des Kuchens mit Konfitüre bestreichen. Unbedeckt 1 Stunde kühl stellen.
  9. Überzug: Glasur nach Anleitung schmelzen lassen. Kuchen auf ein Kuchen¬gitter stellen, Backpapier unter das Gitter legen. 1 Beutel Glasur auf die Mitte des Kuchens giessen.
  10. Glasur mithilfe des Gitters und leicht kreisenden Bewegungen nach allen Seiten hin verlaufen lassen.
  11. Den zweiten Beutel Glasur mit einem Spachtel an den Rändern verstreichen. Kühl stellen, bis die Glasur fest ist.
  12. Dekoration: Marzipan auf Puderzucker zu 2 ca. 3,5 cm breiten Bändern auswallen. Ränder geradeschneiden, sodass die Bänder 2,5-3 cm breit sind. Mit einem leicht feuchten Pinsel überschüssigen Puderzucker wegpinseln.
  13. Kuchen auf eine Platte stellen. Marzipan¬streifen wie ein Geschenkband um den Kuchen legen, andrücken. Enden der Bänder unter den Kuchen schieben. Aus restlichem Marzipan eine Schlaufe formen, auf den Kuchen legen.
  14. Silber- oder farbige Zuckerkügelchen ins Marzipanband drücken. Den Kuchen mit Puderzucker bestäuben.

Der Kuchen kann 7-10 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

1 Stück enthält:

Energie: 2923kJ / 698kcal, Fett: 22g, Kohlenhydrate: 115g, Eiweiss: 9g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.