Beratung & Rechts­hil­feMilch­be­trieb managen

Im Umfeld der Milchproduzenten gab es in den vergangenen Jahren einen enormen Wandel. Wie erhalten Leiter und Leiterinnen von Milchbetrieben Unterstützung für die Betriebsoptimierung?

Wett­be­werbs­fä­hig werden und bleiben

Beratung anfordern.

Das Umfeld für die Milchviehbetriebe ist sehr anspruchsvoll geworden. Mit der Marktliberalisierung wird zwar die Freiheit der einzelnen Produzentenfamilie grundsätzlich breiter als früher. Gleichzeitig steigt aber die Eigenverantwortung, die Milcherzeugung und -vermarktung auf der für die Zukunft richtigen Schiene zu halten, also wettbewerbsfähig zu werden oder zu bleiben, enorm an. Da ergeben sich viele Fragen:

  • Wie können wir die Kosten für die Milchproduktion reduzieren?
  • Welche Produktionsstrategie ist für uns richtig? Hochleistung? Vollweide? Etwas dazwischen?
  • Sollen wir wachsen, investieren, weiterfahren wie bisher? Oder einen Partnerbetrieb suchen?
  • Wie bewältigen wir die Arbeit, ohne dabei "kaputtzugehen"?
  • Hält unsere Familie diese Veränderung menschlich aus?

Beratung anfordern und In­for­ma­tio­nen zur Beratung her­un­ter­la­den:

Die Beratungsdienste der Kantone und die Agridea bieten den Bauernfamilien Entscheidungsgrundlagen und Weiterbildungsmöglichkeiten an. Sie beraten individuell in allen technischen und wirtschaftlichen Belangen der Betriebsführung. Der Schweizerische Bauernverband und einzelne regionale Bauernverbände bieten Treuhanddienstleistungen an.
Die Milchproduzentenorganisationen geben Auskünfte und können Beratung vermitteln.

Weiterempfehlen
Drucken