Milch­preis­ver­gleich

Das SMP-Milchpreismonitoring sorgt für Transparenz, wer wieviel für die Milch bezahlt.

Bestmögliche Markttransparenz ist eine wichtige Voraussetzung, damit ein Markt überhaupt funktionieren kann. Dabei interessiert die Milchproduzenten vor allem, welcher Milchkäufer wie viel für die Molkereimilch bezahlt und welcher Milchpreis für die verschiedenen Sortenkäse realisiert wird. Mit dem Ziel der wirtschaftlichen Interessenvertretung nimmt die Organisation der Schweizer Milchproduzenten SMP im Rahmen des Milchpreismonitorings diese Aufgabe wahr. Dabei unterstützen über 300 Milchproduzenten diese Selbsthilfemassnahme, indem sie monatlich ihre Milchgeldabrechnung zur Auswertung an die SMP einsenden. Für die Berechnung der standardisierten Vertragspreise arbeitet die SMP zudem mit den Erstmilchkäufern zusammen und gibt diesen gegenüber volle Einsicht in die Kalkulation. Diese transparente Zusammenarbeit gewährleistet eine grösstmögliche Sicherheit beim Milchpreisvergleich.

Weiterempfehlen
Drucken