SMP Mar­k­en­se­mi­nar

Am von den Schweizer Milchproduzenten SMP organisierten Markenseminar gaben am 8. Februar 2013 fünf Referenten einen Überblick und Einblicke in die Geheimnisse der Markenwelt und die Kennzeichnungen mit öffentlich-rechtlichem Schutz.

"Markenrechte und Kennzeichnungen in der Käsebranche erfolgreich einsetzen" war am Markenseminar ein Thema.

Am 8. Februar 2013 fand das von der SMP organisierte Markenseminar statt. Der Anlass richtete sich an die Milchproduzenten, insbesondere aus dem Käsereimilchbereich, Vertreter in Käse-Sortenorganisationen und weitere an Marken- und Kennzeichnungsfragen interessierte Personen. Die Teilnehmenden erhielten einen Einblick in den Wert von Marken und öffentlich-rechtlich geschützten Kennzeichen sowie in die nationalen und internationalen rechtlichen Vorgaben zu Marken und Kennzeichen und das Verhältnis zwischen Marken und öffentlich-rechtlichen Kennzeichen. Zudem wurde die Missbrauchsbekämpfung ausgeleuchtet.

Me­di­en­mit­tei­lung und Zu­sam­men­fas­sung der Referate

Medienmitteilung und Zusammenfassung der Referate (PDF, 120 KB)

Referate zum her­un­ter­la­den

ThemaReferentIn
Mehrwert von MarkenProf. Dr. Harley Krohmer
Institut für Marketing und Unternehmensführung, Universität Bern
Öffentlich-rechtliche Bezeichnungen, insb. AOP-IGP und Berg/Alp sowie deren Verteidigung im In- und AuslandJacques Chavaz
Stv. Direktor, Bundesamt für Landwirtschaft, Bern
Markenrechte und Kennzeichnungen in der Käsebranche erfolgreich einsetzen
Prof. Dr. Jürg Simon
Präsident SO Emmentaler, Präsident Raclette Suisse, Dozent für Immaterialgüterrecht Universität St. Gallen
Mit Milchmarken mehr machen
Robin Barraclough
Head Marketing, Mitglied Konzernleitung Emmi AG, Luzern
Schweizer AOP und IGP: Mehrwert und Erfolgsfaktoren

Géraldine Savary

Ständerätin Kt. VD, Präsidentin Vereinigung AOP/IGP, Lausanne

Bilder vom SMP Mar­k­en­se­mi­nar

Weiterempfehlen
Drucken