Medienmitteilung – Milchmarkt

Schweizer essen mehr Käse

21.03.2019 – Die Schweizer Bevölkerung konsumierte im Jahr 2018 mit 21.73 Kilogramm pro Kopf um 1.5% mehr Käse als im Vorjahr. Vor allem Frisch- und Halbhartkäse trugen zum Wachstum bei.

In der Schweiz wurden 2018 186‘000 Tonnen Käse konsumiert. Unter Berücksichtigung des Bevölkerungswachstums hat jeder Konsument im Durchschnitt 320 Gramm oder 1.5 Prozent mehr Käse gegessen als im Vorjahr.

Frischkäse im Trend
Zur Kategorie Frischkäse gehören unter anderem Mozzarella, Quark, Hüttenkäse, Mascarpone, Ricotta und Streichkäse. Der Konsum ist in den letzten zehn Jahren um 1.1 Kilogramm oder 16 Prozent gestiegen. Essen muss heute abwechslungsreich, bequem und schnell zubereitet werden können. Convenience-Produkte mit Frischkäse erfüllen weitgehend diese Ansprüche. Knapp zwei Drittel der in der Schweiz konsumierten Frischkäse werden auch in der Schweiz produziert.

Vielfältige Halbhartkäse führen zu stabilem Inlandanteil
Die Vielfalt von Halbhartkäsen ist in den letzten Jahren augenfällig angestiegen. Viele gewerbliche Käsereien kreieren in Anlehnung an traditionelle Sortenkäse wie Tilsiter, Appenzeller Käse und Vacherin Fribourgeois AOP ihre regionalen Spezialitäten. Die Diversifikation führt mitunter dazu, dass Käsetheken sowohl im Offenverkauf wie auch in der Selbstbedienung umgebaut werden. Unter anderem steuern diese regionalen Produkte zu einem gleich bleibenden Inlandanteil des Käsekonsums bei. Dieser bleibt im Vergleich zum Vorjahr 2017 mit 67 Prozent der konsumierten Produkte stabil. Mit sehr kleinen Mengen ist zudem ein Wachstumstrend bei Extrahart-, Schaf- und Ziegenkäse festzustellen. Ein Drittel der Käse kommt aus dem Ausland.

Die Verbrauchszahlen werden vom Schweizer Bauernverband (SBV Agristat) aufgrund der Daten von TSM Treuhand GmbH, der Oberzolldirektion OZD sowie der Schweizer Milchproduzenten SMP berechnet und zusammen mit Switzerland Cheese Marketing AG publiziert. Die Zahlen sind Bestandteil der "Milchstatistik der Schweiz 2018", welche im Spätsommer 2019 erscheinen wird.

Weitere Aus­künf­te

Martin Rüegsegger
Schweizer Milchproduzenten SMP
031 359 53 17
martin.rueegsegger@swissmilk.ch

Daniel Erdin
SBV Agristat
056 462 54 41
daniel.erdin@agristat.ch

Peter Streit
TSM Treuhand GmbH
031 359 59 55
peter.streit@tsmtreuhand.ch

Martin Spahr
Switzerland Cheese Marketing
031 385 26 26
m.spahr@scm-cheese.com

Diese Me­di­en­mit­tei­lung zum Her­un­ter­la­den

Schweizer essen mehr Käse (PDF, 108 KB)
Weiterempfehlen
DruckenDrucken