Medienmitteilung – Gesundheit und Ernährung

Pau­sen­milch für 340'000 Kinder in der ganzen Schweiz

14.11.2018 – Das gibt es nur einmal im Jahr: Rund 40 Prozent der Schulkinder in allen Landesgegenden trinken in der Pause Milch. Mit dem Pausenmilchtag setzen sich Swissmilk und der Schweizerische Bäuerinnen- und Landfrauenverband (SBLV) gemeinsam für das gesunde Znüni in Schulen und auch in Kindertagesstätten ein.

Milch ist eine gesunde Pausenverpflegung. Am 13. November haben darum insgesamt 340'723 Kinder an 3066 Standorten in der grossen Pause eine Portion Milch erhalten. Ziel des Tages der Pausenmilch ist es, die Kinder auf Milch und Milchprodukte als gesunde Pausenverpflegung aufmerksam zu machen. Er soll auch den Lehrpersonen die vielen Facetten des Themas Milch aufzeigen. Die hohe Teilnehmerzahl und die strahlenden Gesichter der Kinder zeugten vom Erfolg des Anlasses.

Milch ist ein gesundes Znüni

An vielen Schulen gibt es Znüniregeln. Schulleitungen, Lehrpersonen und Eltern setzen zunehmend grossen Wert auf ein natürliches, gesundes und ungesüsstes Znüni. Milch entspricht all diesen Kriterien. Darum setzt sich Swissmilk zusammen mit dem SBLV für Milch als sinnvolles Znüni ein – und stösst damit auf Zustimmung.

Copyright / Nut­zungs­be­din­gun­gen Bilder

Bitte beachten Sie Folgendes:

  • Die Verwendung der Bilder ist einmalig/ausschliesslich in Zusammenhang mit dieser Medienmitteilung erlaubt.
  • Die Quelle © Swissmilk muss unmittelbar neben dem Bild angegeben werden.

Haben Sie Fragen?

Daniela Carrera

Projektleiterin Schulen und Pausenmilch
Telefon 031 359 57 52
pausenmilch@swissmilk.ch

Barbara Paulsen Gysin

Abteilungsleiterin Ernährung & Kulinarik
Telefon 031 359 57 51
barbara.paulsen@swissmilk.ch

Weiterempfehlen
DruckenDrucken