Medienmitteilung – Swissmilk Milchmarketing

1000 Schul­kin­der feiern die Schweizer MilchUnd fahren im Extrazug in den Tessin

04.04.2017 – Der Tag der Milch 2017 führt Schulkinder aus allen Landesteilen in den Tessin. Nach der Fahrt im Extrazug durch den Gotthard-Basistunnel besuchen über 1000 Kinder das Milkfestival, das am 22. April in Bellinzona stattfindet. Christa Rigozzi moderiert auf der Piazza del Sole den Anlass. Nickless und Sebalter geben Konzerte. Zuvor werden die kreativsten Schulklassen für ihre Plakate zum Thema „Fit mit Schweizer Milch“ geehrt. Heute startet das Online-Voting des beliebten Plakatwettbewerbs.

„Wir feiern im Tessin die Schweizer Milch – und ich trage meinen Teil noch so gerne bei“, freut sich Ex-Miss-Schweiz Christa Rigozzi. Gemeinsam mit Swissmilk präsentiert sie ihren Heimatkanton den über 1000 Schulkindern am Milkfestival in Bellinzona von seiner besten Seite. Die Schülerinnen und Schüler haben zuvor am nationalen Plakatwettbewerb zum Thema „Fit mit Schweizer Milch“ mitgemacht und jeweils über 3,4 Quadratmeter grosse Kunstwerke kreiert. Nun reisen die Klassen aus der Deutschschweiz und der Romandie am 22. April im Extrazug gemeinsam durch den neuen Gotthard-Basistunnel. Auf der Piazza del Sole treffen sie auf „Gspänli“ aus dem Tessin. „Wir gehen dieses Jahr ins Tessin, weil auch Tessiner Klassen regelmässig in beachtlicher Zahl am Plakatwettbewerb teilnehmen“, sagt Hanspeter Kern, Präsident der Schweizer Milchproduzenten.

Hühnerhaut pur für die Siegerklassen
Vor den Konzerten von Nickless und Sebalter gibt es für die Siegerklassen des Plakatwettbewerbs Hühnerhaut pur: Auf der grossen Musikbühne küren Christa Rigozzi, Pat Burgener, der WM-Bronzemedaillengewinner in der Snowboard-Halfpipe, und Vertreter von Swissmilk jeweils die originellsten und beliebtesten Plakate in den Alterskategorien "1. bis 3. Klasse", "4. bis 6. Klasse" und "7. bis 9. Klasse". Die Siegerklassen dürfen sich neben der Ehre auf einen schönen Zustupf für ihre Klassenkassen freuen. Insgesamt gibt es 10‘000 Franken Preisgeld zu gewinnen. Bereits ab dem Vormittag können am Milkfestival Mutige, Geschickte und weniger Geschickte mit Pat Burgener Skateboard fahren.

Ab heute online abstimmen und auf Social Media mitfeiern
Das Online-Voting und die Online-Milchparty starten heute auf der Internetseite www.swissmilk.ch/tagdermilch. Im multimedialen Newsroom sind originelle Beiträge ersichtlich, die via Facebook, Twitter und Instagram zum Milkfestival gepostet werden. Auch hier mischen Christa Rigozzi, Nickless, Sebalter und Pat Burgener an vorderster Front mit: Sie geben ihre Stimmen ab und versehen ihre Texte, Bilder und Videos zur Milch auf Facebook, Twitter und Instagram mit den Hashtags „#tagdermilch“, „#journeedulait“ oder „#giornatalatte“. Alle an der Milch, den Plakaten, den Schulklassen und den Stars Interessierten können im Newsroom #tagdermilch mit eigenen kreativen Beiträgen mitmachen, mitfeiern und Tickets für Schweizer Open-Air-Festivals gewinnen.

Über 60‘000 Besucherinnen und Besucher in der ganzen Schweiz
Nicht nur in Bellinzona und auf Social Media geht es am Tag der Milch hoch zu und her: Swissmilk erwartet am 22. April 2017 an 100 weiteren Standorten in der ganzen Schweiz über 60‘000 Besucherinnen und Besucher. Diese werden von Milchbauern, Jungzüchtern und weiteren Partnern von Swissmilk mit Milchshakes oder purer Schweizer Milch verwöhnt. Aus erster Hand erfahren sie die gesundheitlichen Vorzüge der Milch und die Stärken der Schweizer Milchwirtschaft bezüglich naturnaher und tierfreundlicher Produktion.

Downloads

Sie spielen am Tag der Milch in Bellinzona auf der Piazza del Sole ganz gross auf: Die Musikstars Nickless (links) und Sebalter.

Christa Rigozzi moderiert das Milkfestival. Der Spitzensnowboarder und WM-Dritte in der Halfpipe, Pat Burgener, wird mit den aus der ganzen Schweiz angereisten Kindern Skateboarden und wie Christa Rigozzi, Nickless und Sebalter auch im Newsroom #tagdermilch für Furore sorgen.

2016 stammten die Siegerplakate in der Kategorie „Publikumspreise“ aus Biembach im Emmental (links), Saillon (Mitte) und Tiefencastel. Im Online-Voting auf www.swissmilk.ch/tagdermilch werden ab heute die Nachfolger ermittelt.

Aus­künf­te:

Cornelia Bongni
Projektleiterin Events & Fachmessen
Telefon 031 359 57 80
E-Mail cornelia.bongni@swissmilk.ch
www.swissmilk.ch

Weiterempfehlen
Drucken