Medienmitteilung – Swissmilk Milchmarketing

Swiss Music Award-Ge­win­ner spielt am Tag der MilchBastian Baker gibt am Tag der Milch in Bern ein Gra­tis­kon­zert

24.04.2012 – Swissmilk setzt am diesjährigen Tag der Milch mit Bastian Baker ein musikalisches Ausrufezeichen: Der Swiss Music Award-Gewinner spielt am 28. April auf dem Berner Waisenhausplatz. Die Plätze in den vordersten Reihen sind für diejenigen 70 Schulklassen reserviert, die am Plakatwettbewerb von Swissmilk teilgenommen haben. Die Schülerinnen und Schüler reisen aus allen Landesteilen der Schweiz in die Bundesstadt und dies längst nicht nur wegen Bastian Baker. Swissmilk feiert den Tag der Milch in sieben weiteren Städten und an rund 80 Standorten landesweit.

Keine zwei Monate nach dem Gewinn der Kategorie "Best Breaking Act National" bei den Swiss Music Awards 2012 gibt Bastian Baker am Tag der Milch ein Gratiskonzert. Er wird am Samstag, 28. April 2012 am Hauptanlass auf dem Berner Waisenhausplatz auftreten und ab 13.30 Uhr mit Tophits wie "Tomorrow May Not Be Better" oder "I’d Sing For You" das Publikum begeistern. "Ich freue mich auf meinen Auftritt am Tag der Milch. Das Konzert sehe ich auch als persönliches Bekenntnis zum beliebten Muntermacher der Natur. Ich trinke gerne und oft Milch", erklärt der 20-jährige Singer und Songwriter aus Lausanne.

Schüler als VIPs
Swissmilk setzt am Tag der Milch mit dem Gratiskonzert von Bastian Baker ein musikalisches Ausrufezeichen und freut sich auf eine stimmungsvolle Kulisse auf dem Berner Waisenhausplatz. Die über 800 Schülerinnen und Schüler der am Plakatwettbewerb teilnehmenden Schulklassen erhalten von Swissmilk ein spezielles Dankeschön: Sie können Bastian Baker und dessen Band aus nächster Nähe geniessen. Die vordersten Reihen sind für sie reserviert. Die Schülerinnen und Schüler reisen gratis an den Tag der Milch und geniessen vor dem Konzert von Bastian Baker zusammen mit der amtierenden Milchprinzessin Jasmine Baumann einen reichhaltigen Frühstücks-Brunch. "Diesen VIP-Status haben sich die Schulklassen redlich verdient", betont Peter Gfeller, Präsident der Organisation der Schweizer Milchproduzenten SMP. "Sie kreierten mit Leidenschaft und Phantasie Plakate, die optisch und inhaltlich überzeugen. Die Schülerinnen und Schüler gingen unvoreingenommen ans Werk. Viele Plakate überraschen mit unkonventionellen und daher besonders spannenden Ideen", ergänzt Peter Gfeller.

Alle Klassen sind Gewinner
Bis morgen Mittwoch ist klar, welche Schulklassen die schönsten, prägnantesten oder lustigsten Sujets gestaltet haben. Die Entscheidung fällt auf www.swissmilk.ch/tagdermilch beim Voting. Die drei beliebtesten Plakate werden über diese Online-Stimmabgabe ermittelt. Anschliessend entscheidet eine Jury über die Rangfolge auf dem Podest. Die Sieger werden am Tag der Milch vor dem Konzert von Bastian Baker gekürt. Die drei Siegerklassen erhalten einen schönen Zustupf in die Klassenkasse; der Hauptgewinn ist mit 5‘000 Franken dotiert. Zudem lässt Swissmilk bis Ende April alle Plakate durch die Allgemeine Plakatgesellschaft APG in Nähe der jeweiligen Schulen aushängen.

Tag der Milch in der ganzen Schweiz
Swissmilk feiert den Tag der Milch in der gesamten Schweiz. In den Städten Basel, Bern, Genf, Lausanne, Luzern, St. Gallen, Winterthur und Zürich sind die Milch-Spezialisten mit attraktiven Ständen präsent. Von 09.00 bis 17.00 Uhr schenkt Swissmilk gratis Milch und Milchshakes aus und bringt der Bevölkerung die Milch unter anderem mit Kälber-Streichelzoos sowie mit Melk- und Wissenswettbewerben näher. Als Hauptpreis verschenkt Swissmilk drei Kühe im Leasing für jeweils ein Jahr. Die Gewinnerinnen und Gewinner können "ihre" Kuh diesen Sommer auf der Alp besuchen und erhalten neben der Reise 30 Kilogramm Käse geschenkt.

An rund 80 anderen Standorten organisieren Jungzüchter und weitere Partnerorganisationen der Schweizer Milchproduzenten SMP unterhaltsame und lehrreiche Anlässe zum Thema Milch.

Downloads

Imagebilder Bastian Baker und Tag der Milch

Schulklassen-Plakatwettbewerb: Eine Auswahl von besonders gelungenen Sujets 

Die 5. Klasse der Schule Aristau übergibt ihr Plakat den Spezialisten der APG.

Die Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse der Schule Aristau posieren mit stolzer Brust vor ihrem Plakat.

Die SMP – aktiv für die Schweizer Milch
Die Organisation der Schweizer Milchproduzenten SMP vertritt die Interessen der Milchwirtschaft auf politischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Ebene. Sie setzt sich dafür ein, dass die rund 25’000 einheimischen Milchproduzenten für ihre Leistungen einen angemessenen Arbeitsverdienst erhalten und dass sie echte berufliche Zukunftsperspektiven haben. Mit dem wirkungsvollen Swissmilk-Basismarketing stärkt sie das Image der Milch, erklärt ihren gesundheitlichen Stellenwert und zeigt vielfältige Verwendungsmöglichkeiten. Ziel der SMP ist es, dass die Schweizer Milchwirtschaft ihren Stellenwert behält und dass die Milch auch in Zukunft ein wichtiges Grundnahrungsmittel bleibt.

Aus­künf­te

Barbara Paulsen Gysin
Abteilungsleiterin PR
Telefon 031 359 57 51 / 079 262 15 13
E-Mail barbara.paulsen@swissmilk.ch 

Treff­punkt während Event

Swissmilk beantwortet Ihre Fragen gerne auch persönlich am Hauptevent in Bern. Melden Sie sich bitte unter 079 262 15 13 oder um 12:00 Uhr im Frühstückszelt, bei leichter Verpflegung.

Weiterempfehlen
Drucken